Security

Microsoft kündigt fünf Sicherheitsupdates an

Unter anderem wird der hochgradig gefährdete Internet Explorer endlich mit einem wichtigen Update versehen.

07.04.2006, 09:13 Uhr
Microsoft© Microsoft

Am kommenden Dienstag ist es wieder soweit: Microsoft lädt die Nutzer seiner Windows- und Office-Produkte zum so genannten Patch Day. Wie der weltgrößte Software-Konzern in einer Vorabmeldung mitteilte, werden gleich fünf Security-Bulletins veröffentlicht, die eine noch nicht genauer definierte Anzahl an Schwachstellen beschreiben werden. Über bereitgestellte Patches können diese Sicherheitslücken geschlossen werden.
Kumulativer IE-Patch
Windows-Nutzer können sich auf gleich vier Security-Bulletins einstellen. Zum Teil wird die darin beschriebene Sicherheitslücke als "kritisch" eingestuft, was der höchsten Warnstufe auf der Microsoft-Skala entspricht. Ein Neustart des Systems ist nicht bei allen Updates zwingend erforderlich, wird aber empfohlen. Ein Update wird ein kumulativer Patch für den Internet Explorer sein, der unter anderem die "CreateTextRange"-Schwachstelle schließen soll.
Ein weiteres Security-Bulletin wird eine Sicherheitslücke im Office-Paket von Microsoft beschreiben. Die Anfälligkeit wird allerdings nur als "moderat" eingestuft. Last but not least wird das Redmonder Software-Unternehmen eine neue Version seines Tools zum Entfernen bösartiger Software bereitstellen. Mit dem kleinen Helfen kann Malware aufgespürt und vom PC gelöscht werden.
Wir werden Sie natürlich über weitere Details zu den Patches informieren, sobald diese am kommenden Dienstag zum Download bereitstehen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang