News

Microsoft kauft erneut eine Spieleschmiede

Der kanadische Entwickler von Video- und Online-Spielen BigPark wird Teil der Microsoft Game Studios und soll an exklusiven Titeln für die Xbox 360 arbeiten.

08.05.2009, 15:16 Uhr (Quelle: DPA)
Microsoft© Microsoft

Microsoft will seine Spielekonsole Xbox 360 erneut mit einem Zukauf stärken. BigPark, ein kanadischer Entwickler von Video- und Online-Spielen, werde künftig unter dem Dach der Microsoft Game Studios arbeiten, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Redmond mit.
Exklusive Spieltitel
Das 2007 gegründete Start-up solle weiter an einem exklusiven Spieletitel für die Xbox 360 arbeiten, hieß es. Finanzielle Details zu der geplanten Übernahme wurden nicht genannt.
Zu den Gründern von BigPark zählt neben dem Chef des Unternehmens, Hanno Lemke, auch Don Mattrick, der derzeit das Videospielegeschäft beim weltgrößten Softwarekonzern leitet. Mattrick hält derzeit noch Anteile an der Spieleschmiede, sei allerdings nicht mit der Übernahme betraut gewesen, hieß es. Beide Experten haben zuvor auch Erfahrungen bei dem weltgrößten Spiele-Publisher Electronic Arts gesammelt.
Die Entwickler von BigPark waren unter anderem an populären Top-Titeln wie "Need for Speed" oder "FIFA Soccer" beteiligt und beschreiben sich selbst als Spezialisten für interaktive Online-Unterhaltung.
Von einem exklusiv für die Xbox 360 entwickelten Spiel dürfte sich Microsoft einiges versprechen. Ende der 90er Jahre hatte sich der Softwareriese mit der Übernahme eines Studios schon einmal exklusive Rechte verschafft und damit großen Erfolg geerntet. Das Spiel "Halo" war damals von den Bungie Studios entwickelt worden. Mit dem rechtzeitigen Kauf des Studios konnte Microsoft damals erfolgreich Kunden für seine Xbox gewinnen.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang