Wichtig bis kritisch

Microsoft: Januar-Update für Windows behebt fast 50 Sicherheitslücken

Sowohl für sein Betriebssystem Windows als auch für weitere Software wie die Office-Anwendungen hat Microsoft Patches veröffentlicht, um diverse Bugs zu beheben und Sicherheitslücken zu schließen.

Windows 10© Microsoft Corporation

Berlin - Microsoft hat für Windows sowie für seine Office-Programme und Browser diverse Patches veröffentlicht, die knapp 50 Sicherheitslücken stopfen sollen. Weil davon 7 als kritisch und 40 zumindest als wichtig eingestuft werden, rät das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zu einem zügigen Anstoßen der Patch-Installation über die Windows-Update-Funktion, falls die Auto-Update-Funktion deaktiviert sein sollte.

Gefahr der Ausführung von Schadcode droht

Bei den kritischen Sicherheitslücken besteht den Angaben zufolge etwa die konkrete Gefahr, dass Angreifer Schadcode auf dem System ausführen können - in einigen Fällen reicht dazu einfach nur der Besuch einer manipulierten Webseite oder das Öffnen einer präparierten E-Mail oder Datei.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang