News

Microsoft: Fahrplan für Office 2010 angekündigt

Neben der Bereitstellung einer öffentlichen Beta für den Microsoft Exchange Server 2010 wurden nun auch Details zur kommenden Office-Version bekannt.

16.04.2009, 13:39 Uhr
Microsoft© Microsoft

Der US-Softwarehersteller Microsoft hat eine Beta für den Microsoft Exchange Server 2010 zum Download bereitgestellt. Im nächsten Jahr soll zudem eine neue Office-Version aus dem Hause Microsoft an den Start gehen.
Exchange Server 2010 als Beta
Die Neuerungen des Microsoft Exchange Server 2010, dessen Veröffentlichung für Ende des Jahres geplant ist, können ab sofort in einer Beta-Version 360 Tage lang getestet werden. Nutzer sollen per Computer oder Mobiltelefon auf ihre Mailbox zugreifen können. Neu ist unter anderem ein integriertes E-Mail-Archiv, das den Unternehmen die Archivierung und unternehmensweite Suche von E-Mails erleichtern soll. Wert legt Microsoft auch auf die Reduzierung von Kosten für Unternehmen, die Exchange Server einsetzen. Administratoren sollen etwa für die Verwaltung des E-Mail-Systems weniger Zeit aufwenden müssen. Die Performance wurde auch für kostengünstigere Speicherhardware optimiert, so dass sich hierdurch laut Microsoft Einspareffekte von bis zu 85 Prozent ergeben sollen.
Versprochen wird auch eine Verbesserung der Produktivität der Mitarbeiter durch neue Features in Exchange Server 2010. Direkt in Outlook lassen sich Voice Mails bereits mit einer Textvorschau anzeigen. Aus unerwünschten Konversations-Thread können sich Mitarbeiter künftig selber per Knopfdruck ausklinken. Warnhinweise geben Tipps, wenn eine Mail unbeabsichtigt an einen größeren Empfängerkreis, etwa an alle Mitarbeiter einer Firma, verschickt werden könnte.
Office 2010 kommt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2010
Neben dem Exchange Server 2010 als erster Bestandteil einer neuen Welle an Office-Produkten, gab Microsoft auch Details zum Fahrplan für die neue Office-Version Office 2010 bekannt. Im dritten Quartal dieses Jahres wird die Office-Software im Rahmen einer Technical Preview, einer Vorstufe einer öffentlichen Beta, in die heiße Testphase gehen. Eine Veröffentlichung ist dann voraussichtlich für das erste Halbjahr 2010 geplant. Erscheinen wird Office 2010 in einer 32-Bit und einer 64-Bit Version. Es soll dann auch browserbasierte Versionen der Office Anwendungen Word, Excel oder Powerpoint geben.
Ende April bringt Microsoft zunächst das zweite Servicepack für Microsoft Office 2007.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang