Handys

Microsoft: Einsteiger-Smartphones Lumia 435 und Lumia 532 für unter 100 Euro

Mit oder ohne Dual SIM: Mit dem Lumia 435 und dem Lumia 532 kommen zwei günstige Handys aus dem Hause Microsoft auf den Markt. Wer das Kachel-Design nicht scheut, erhält günstige Smartphone mit guter Ausstattung zu günstigen Konditionen.

14.01.2015, 17:15 Uhr
Microsoft© Microsoft

Microsoft kommt mit zwei neuen Günstig-Smartphones für Einsteiger auf den Markt. Das Lumia 435 und das Lumia 532 unterscheiden sich kaum voneinander, allerdings hat zehn Euro teurere Lumia 532 einen besseren Prozessor zu bieten und bringt Dual SIM Technik mit, so dass sich zwei SIM Karten parallel betreiben lassen. Ansonsten haben beide Geräte für unter 100 Euro eine recht gute Ausstattung im Gepäck und sollen nach Herstellerangaben besonders robust sein. Somit keine schlechte Wahl für Anwender mit knappem Geldbeutel, wenn sie die gewöhnungsbedürftige Kachel-Oberfläche hinnehmen.

Für 10 Euro Aufpreis deutlich mehr Komfort

Die Geräte arbeiten mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1 und der aktuellen Firmware "Lumia Denim", die wiederum "Lumia Camera" enthält. Die App soll einen zügigen Kamera-Start und Videos in 4K-Qualität ermöglichen. Während in beiden Smartphones ein Qualcomm Snapdragon mit 1,2 Gigahertz die Arbeit verrichtet, kann das Lumia 532 im Unterschied zu dem billigeren Modell auf vier Kerne zugreifen. In beide Geräte wurde 1 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut.

Die Hauptkamera des Lumia 532 bietet 5 Megapixel, während die des Lumia 435 nur mit 2 Megapixeln auflöst. Beide haben außerdem eine Frontkamera für Videochats, die Spracherkennung Cortana und den Zugriff auf 15 Gigabyte Online-Speicher via OneDrive im Gepäck. Die 8 Gigabyte Festspeicher lassen sich außerdem per Micro-SD Karte auf 128 Gigabyte aufrüsten.

Die Maße unterscheiden sich kaum voneinander: Das Lumia 435 misst 118,1 x 64,7 x 11,7 Millimeter und wiegt 134,1 Gramm, das Lumia 532 kommt mit Abmessungen von 118,9 x 65,5 x 11,6 Millimeter und einem Gewicht von 136,3 Gramm daher. Das Lumia 532 sowie das 435 sollen im GSM-Modus 20,9 Stunden Sprechzeit bieten, im UMTS/3G-Betrieb jedoch nur 12 Stunden bzw. 11,7. Im Dauer-WLAN-Betrieb im klassischen IEEE 802.11 b/g/n-Standard halten die Handys ohne Stromanschluss nur 12,5 bzw. 9,4 Stunden durch. Die reine Standby-Zeit soll zwischen 21 und 22 Tagen betragen. Außerdem können die Windows-Telefone laut Hersteller als WLAN-Hotspot für bis zu acht Geräte verwendet werden. Außerdem mit an Bord: USB 2.0, Micro-USB, Bluetooth 4.0 und GPS.

Mit Dual SIM privat von dienstlich trennen

In Deutschland wird das Lumia 532 Dual-SIM voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals 2015 für 99 Euro erhältlich sein. Das Lumia 435 erscheint zur gleichen Zeit und ist mit 89 Euro zehn Euro günstiger, kann dafür aber keine Dual SIM Funktion bieten, mit der sich beispielsweise Privat- von Geschäftstelefonate leicht unterscheiden lassen. Dank der knallbunten Wechselcover können die Anwender die Farbe ihres Smartphones ihrer Mode oder Stimmung anpassen: Grün, Orange, Weiß und Schwarz sind im Programm.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang