News

Microsoft: Cashback-Aktion für gefälschte Windows-7-Lizenzen

Microsoft hat eine Cashback-Aktion gestartet: Wer eine gefälschte oder "lizenzrechtlich bedenkliche" Windows-7-Version gekauft hat und nun eine Original-Lizenz von Windows 7 oder Windows 8 erwerben möchte, der erhält einen Rabatt.

09.12.2013, 16:48 Uhr
Microsoft© Microsoft

Üblicherweise startet die Computer-Branche Cashback-Aktionen, um Kunden zum Kauf von neuen Geräten zu verlocken. Für das alte Smartphone oder Notebook gibt es dann einen Gutschein, wenn auf ein neues Produkt umgerüstet wird. Auch Microsoft hat nun einen solchen Rabatt bekannt gegeben - allerdings nicht für Aufrüster mit veraltetem Betriebssystem, sondern für Besitzer von gefälschten Windows-7-Lizenzen.

Bis 25 Euro für Kauf von Original-Windows

Laut Microsoft befinden sich unter den Software-Fälschungen auf dem deutschen Markt insbesondere Lizenzen von Windows 7. Genau für diese gilt auch die Cashback-Aktion. Wer auf eine Original-Lizenz von Windows umschwenken möchte, dem kommen die Redmonder mit einem Gutschein in Höhe von bis zu 25 Euro entgegen.

Diesen Höchstbetrag gibt es bei Neukauf von Windows 8 in der Edition 8.1 Pro, Windows 7 Professional oder Windows 7 Ultimate. Für die günstigeren Varianten Windows 8.1 und Windows 7 Home Premium 7 winken nur 20 Euro.

Das Angebot gilt für Windows-Nutzer, deren gefälschte Lizenz zwischen dem 1. Dezember 2012 und dem 28. Februar 2014 gekauft wurde. Das neue Betriebssystem muss hingegen zwischen dem 2. Dezember dieses Jahres und dem 28. Februar kommenden Jahres erworben worden sein.

Um den Rabatt einzustreichen, müssen sowohl der Kaufbeleg der gefälschten Lizenz als auch des Original-Windows zusammen mit den Produktdaten wie Händler und Preis, der eigenen Adresse sowie den Bankdaten und den "Bestandteilen der alten Software" bei Microsoft eingereicht werden. Weitere Informationen sind über die Microsoft-Website zur Gutschrifts-Kampagne abrufbar.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang