Security

Microsoft bringt sechs wichtige Updates

Vier Patches sollen von Microsoft als "kritisch" eingestufte Schwachstellen schließen. Betroffen sind nicht nur die E-Mail-Programme Outlook Express und Windows Mail, sondern auch die gängigen Versionen des Internet Explorer.

07.06.2007, 21:45 Uhr
Microsoft© Microsoft

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft hat am heutigen Abend vorab darüber informiert, dass am kommenden Dienstag, 12. Juni, voraussichtlich insgesamt sechs wichtige Sicherheitsupdates zum Download bereitgestellt werden. Die Patches sollen diverse Schwachstellen in Softwarelösung des US-Unternehmens schließen.
Kritische Schwachstellen
Neben einem Patch für eine als moderat eingestufte Sicherheitslücke im Betriebssystem Windows Vista und einem wichtigen Update für Microsoft Office werden auch insgesamt vier Software-Flicken verfügbar sein, die von Microsoft als kritisch klassifizierte Schwachstellen beheben sollen. Zwei dieser Patches sind entwickelt worden, um die gängigen Windows-Betriebssysteme gegen Angriffe durch Hacker besser zu schützen. Ein Patch schließt Schwachstellen in den E-Mail-Programm Outlook Express und Windows Mail. Ein weiterer Patch soll das Surfen mit dem Internet Explorer (IE) wieder sicherer machen. Gefährdet sind alle gängigen IE-Versionen: sowohl der IE 5.01 als auch die Versionen 6 und 7.
Der Download der Sicherheitsupdates wird voraussichtlich am 12. Juni in den späten Abendstunden möglich sein. Dann können die Patches auch auf betroffenen Windows-Rechnern installiert werden. Dies wird wie immer manuell über die Microsoft-Update-Seite möglich sein oder automatisch über die Auto-Update-Funktion, die auf Windows-Rechnern individuell eingestellt werden kann.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang