News

Microsoft beteiligt sich an Facebook

Microsoft hat den Konkurrenten Google beim Buhlen um die Werbemillionen des Social-Network Portals Facebook geschlagen. Neben einer Beteiligung für 240 Millionen US-Dollar ist Microsoft nun für die komplette Dritt-Werbung bei Facebook verantwortlich.

25.10.2007, 12:58 Uhr
Facebook © Facebook

Der Redmonder Softwaregigant Microsoft hat eine erweiterte strategische Partnerschaft mit dem Social-Network Facebook bekanntgegeben. Zudem beteilgt sich Microsoft mit 1,6 Prozent an dem kalifornischen Unternehmen und zahlt dafür 240 Millionen US-Dollar. Der Gesamtwert von Facebook wird dadurch mit 15 Milliarden Dollar bewertet. Microsoft hatte bisher schon die Dritt-Werbung für Facebook in den USA abgewickelt und dieses Anfang 2007 auch vertraglich noch einmal bis 2011 verlängert. Durch den neuen Deal erhält Microsoft nun Zugriff auf die Werbung für die internationale Kundschaft von Facebook.
Riesiger Kundenstamm
Das Freunde-Portal mit rund 50 Millionen registrierten Nutzern weckte bei den IT-Branchenriesen schon länger Interesse. Spekuliert wird auf den kaufkraftstarken Kundenstamm von Facebook, der über Facebook mit persönlicher Werbung angesprochen werden kann. Der Erfolg von Facebook hält an. Der Anteil von Nutzern außerhalb der USA ist mittlerweile auf 60 Prozent gestiegen. Nach Angaben von Facebook melden sich täglich 200.000 neue Kunden bei dem Portal an.
Gegen Google durchgesetzt
Microsoft hat sich durch den jetzt getätigten Schritt gegen Google durchgesetzt. Unterschiedliche Quellen hatten von einem ebenfalls bestehenden Interesse des Suchmaschinenbetreibers Goggle an Facebook berichtet. Google ist derzeit führend im Bereich der Onlinewerbung. Microsoft verspricht sich mit Hilfe von Facebook die Distanz zu Google in diesem Bereich zu verkleinern.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang