News

meOme: Eine Preisänderung kommt selten allein

Nach altnetsurf strukturiert nun auch die freenet-Tochter meOme sechs der insgesamt neun bestehenden Internet-by-Call-Angebote um.

31.08.2005, 16:22 Uhr
ISDN© Daniel Kühne / Fotolia.com

Nach altnetsurf strukturiert nun auch die freenet-Tochter meOme sechs der insgesamt neun bestehenden Internet-by-Call-Angebote um. Auch hier ändern sich zum 1. September weniger die Minutenpreise der günstigen Zeitfenster als vielmehr die Anordnung der Zeitfenster.
Dementsprechend kann mit den Tarifen smart24 und aktiv12 weiterhin für 0,36 Cent pro Minute ohne Einwahlentgelt gesurft werden, allerdings ab Donnerstag zu anderen Zeiten als bisher. Genauso wie bei altnetsurf wechseln die beiden Tarife ihre Minutenpreise miteinander aus. Die Zugänge supern8 und mega24 tauschen ebenfalls ihre Tarifierung untereinander aus, lediglich die Verbindungsgebührev von 5,8 beziehungsweise 5,9 Cent bleiben unverändert.
Die 0,02-Cent-Tarife 2x-treme und smart9 mit einer Einwahlgebühr von 8,79 Cent werden künftig auch zu veränderten Konditionen abgerechnet: 2x-treme kostet künftig von 12 bis 16 und 20 bis 23 Uhr 0,02 Cent je Onlineminute und smart9 zwischen 4 und 8 sowie 16 und 20 Uhr.
Alle Änderungen sind ab Donnerstag in unserer Tarifdatenbank einsehbar.

(Tobias Capangil)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang