Kaspersky-Studie

Mehrheit der Deutschen will Bundestag online wählen

56 Prozent der wahlberechtigten Deutschen sprechen sich laut einer Kaspersky-Studie für Online-Wahlen aus. Diese könnten die Wahlbeteiligung erhöhen und die direkte Demokratie fördern. Doch sind Wahlen per Internet in Deutschland überhaupt möglich?

Jörg Schamberg, 27.04.2017, 11:32 Uhr
BundestagAm 24. September findet die Bundestagswahl statt - weiterhin ohne Online-Abstimmung.© KD-Photo / Fotolia.com

Moskau/Ingolstadt – Im Mai stehen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein Landtagswahlen an, im September wird zudem der Bundestag neu gewählt. In Deutschland wird auch im Jahr 2017 weiterhin klassisch gewählt: Vor Ort im Wahllokal oder per Briefwahl. Laut einer Studie der Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab würde jeder zweite wahlberechtigte Deutsche (56 Prozent) bei der Bundestagswahl gerne über das Internet wählen.

Höhere Wahlbeteiligung durch Wahlen per Internet?

"Eine Mehrheit der Befragten sieht den Einsatz des Internets bei Bundestagswahlen in Deutschland auch als ein Mittel, um die Wahlbeteiligung steigern zu können", so Holger Suhl, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. "Sofern die Cybersicherheit gewährleistet ist, könnten Online-Wahlen helfen, die Demokratie und das Vertrauen in die politischen Prozesse zu stärken."

Rechtliche Hürden

Doch wären Online-Wahlen in Deutschland rechtlich überhaupt möglich? Das Bundesverfassungsgericht habe 2009 geurteilt, dass bei Online-Wahlen die vom Grundgesetz vorgeschriebenen Wahlgrundsätze nicht gegeben seien. Unter bestimmten Voraussetzungen seien Online-Wahlen allerdings nicht ganz ausgeschlossen. Laut Experten würden Wahlen per Mausklick, wenn sie entsprechend technisch geschützt würden, diverse Vorteile bieten.

Online-Wahlen könnten mehr jüngere Wähler erreichen

Neben einer möglichen Erhöhung der Wahlbeteiligung würden auch jüngere Wählerschichten angesprochen. Der Wahlprozess würde zudem vereinfacht: In den Wahllokalen gebe es weniger Wartezeiten und die Auszählung der Stimmen würde schneller erfolgen können. Jeder vierte deutsche Wahlberechtigte sehe Online-Wahlen zudem als "gutes Mittel für mehr direkte Demokratie". Den gewohnten Gang an die Wahlurne würden nur 17 Prozent der Deutschen bei einer Wahl per Internet vermissen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang