News

Megaupload: Anteilseigner in Frankfurt verhaftet

Der Mann sei am Sonntag in Frankfurt festgenommen worden, nachdem er von den Philippinen nach Deutschland zurückgekehrt sei, berichtet die "Frankfurter Neue Presse".

26.01.2012, 17:16 Uhr
Internet© arquiplay77 / Fotolia.com

Die US-Bundespolizei ist im Fall Megaupload auch in Deutschland aktiv geworden. Bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt habe das FBI deswegen um Rechtshilfe ersucht, bestätigte eine Sprecherin am Mittwoch in Frankfurt. Gegen einen Mann gebe es einen US-Haftbefehl, da er aber deutscher Staatsbürger sei, sitze er nicht in Haft und könne auch nicht an die USA ausgeliefert werden.

Festnahme in Frankfurt

Die "Frankfurter Neue Presse" (Mittwoch) hatte berichtet, der Mann sei am Sonntag in Frankfurt festgenommen worden, nachdem er von den Philippinen nach Deutschland zurückgekehrt sei. Laut US-Anklageschrift soll er Leiter der Geschäftsentwicklung und Anteilseigner von Megaupload gewesen sein. Er habe 2010 mehr als 500.000 US-Dollar (386.000 Euro) aus den Aktivitäten von Megaupload erhalten.

Die Plattform Megaupload war vergangene Woche auf Betreiben der US-Behörden vom Netz genommen worden. Der US-Anklage zufolge war das Portal ein zentraler Umschlagplatz für Raubkopien von Musik und Kino-Hits. Die Betreiber sollen daran mindestens 150 Millionen Dollar verdient haben, lautet der Vorwurf.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang