News

MegaChat: Neuer Videochat mit zweifelhafter Verschlüsselung

Kim Dotcom hat mit MegaChat einen Videochat gestartet, der über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügen soll. Doch Zweifel an der Umsetzung sind angebracht. Dabei wollte Dotcom eine sichere Alternative zu Skype bieten.

23.01.2015, 12:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Kim Dotcom hat mit MegaChat einen Videochat gestartet, der über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügen soll. Doch Zweifel an der Umsetzung sind angebracht. Dabei wollte Dotcom eine sichere Alternative zu Skype bieten, zu dem US-Geheimdienste eine Hintertür haben sollen.

Stabile Bildübertragung

Derzeit werden von MegaChat nur Videochats zwischen zwei Personen und der Versand von Dateien geboten, später sollen noch Textchats und Video-Konferenzen hinzukommen. Es gibt zwar Erweiterungen für die Browser Firefox und Chrome, aber ein besonderes Plugin für die Anzeige von Bild oder Ton ist nicht erforderlich. Die Übertragung kann direkt gestartet werden.

Vorerst ist nur eine Beta-Version des MegaChats verfügbar. Entsprechend haperte es bei den ersten Tests einiger Medien noch an der einen oder anderen Stelle. In einem Punkt waren sie sich aber alle einig: Die Video- und Audio-Qualität ist mit der von Skype zu vergleichen. Und: Die Übertragung lief ohne Aussetzer.

Zweifel an der Verschlüsselung

Den Unterschied zu anderen Videochats soll die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung machen. Dafür muss der Nutzer seinen persönlichen Schlüssel mit seinen Kommunikationspartnern teilen. Genauere Angaben zur Verschlüsselung macht Dotcom jedoch nicht.

Eine Verschlüsselung gilt jedoch erst dann als sicher, wenn sie von unabhängigen Experten überprüft werden kann oder in einem Audit sogar wurde.

Zumindest Zweifel an einer sicheren Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind aber angebracht, da MegaChat im Browser läuft und nicht in einer App auf einem Gerät in Besitz des Nutzers, in der die Schlüssel erzeugt und sicher gespeichert werden können. Offenbar werden die Schlüssel auf neuseeländischen Servern von MegaChat verwaltet.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang