Fit mit Technik

Medion S2000: Günstiges Fitnessarmband vorgestellt - so viel kostet es

Medion hat ein flexibles Fitnessarmband angekündigt. Das Gerät soll mit einem Herzfrequenzmesser, einem Schrittzähler, Schutz vor Wasser nach IP 67, einer langen Akkulaufzeit und einem OLED Touch-Display punkten.

Marcel Petritz, 28.06.2017, 11:25 Uhr
Medion S2000 Fitnessarmband© Medion AG

Essen - Medion hat mit S2000 ein neues Fitnessarmband zu einem günstigen Preis vorgestellt. Bis das Gerät in den Handel kommt vergeht aber noch einige Zeit.

OLED Touch-Display

Das S2000 besitzt ein 0,91 Zoll großes OLED Touch-Display, das je nach Aktivität auch Herzfrequenz, Distanz, Schritte und Kalorien anzeigt. Auch die Uhrzeit, der Akkustand und das Datum lassen sich selbstverständlich ablesen.

Benachrichtigungsfunktion und IP 67

Wer das S2000 mit einem Smartphone via Bluetooth koppelt, bekommt zudem Anrufe oder Nachrichten angezeigt, auf die parallel auch per Vibrationssignal hingewiesen wird. Darüber hinaus kann die Musik auf dem gekoppelten Smartphone direkt über das Armband gesteuert werden, auch die Kamera lässt sich mit dem S2000 auslösen. Eine Weckfunktion ist ebenfalls mit an Bord. Der Akku soll bis zu 14 Tage durchhalten, zu guter Letzt ist das Fitnessarmband nach IP 67 wassergeschützt.

Kostenlose Fitness-App

Mit der kostenlosen Medion Fitness-App für Android und iOS können die vom Armband aufgezeichneten Daten ausgewertet werden. Laut dem Hersteller wurde dabei besonderer Wert auf den Datenschutz gelegt: Die Daten werden lokal auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert. Wenn auf Wunsch auch eine Sicherheitskopie in der Cloud hinterlegt werden soll, erfolgt dies auf einem deutschen Server.

Das Medion S2000 ist im vierten Quartal für unter 50 Euro erhältlich.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup