Coronavirus

MediaMarkt und Saturn: Filialen geschlossen - Infos für Kunden

Die Filialen der Elektronikketten MediaMarkt und Saturn sind wegen der Coronavirus-Krise geschlossen. Was müssen Kunden jetzt beachten etwa hinsichtlich Lieferung, Serviceangeboten und Umtausch?

Jörg Schamberg, 19.03.2020, 11:38 Uhr
Media Saturn Same Day DeliveryDie Märkte von Saturn und MediaMarkt sind derzeit geschlossen. Was bedeutet das für die Kunden?© Media-Saturn-Holding GmbH / CC

Tiefgreifende Einschnitte bedeutet die aktuelle Coronavirus-Pandemie nicht nur für zahlreiche Menschen in Deutschland, auch die Wirtschaft ist massiv betroffen. Aufgrund beschlossener Regelungen der Bundesländer müssen etwa zahlreichen Einzelhandelsgeschäfte schließen. Auch die Märkte der Elektronikketten MediaMarkt und Saturn sind geschlossen. Was bedeutet dies für Kunden zum Beispiel im Hinblick auf bestellte Waren oder Reklamationen?

Online-Bestellungen weiter möglich

Die beiden Unternehmen informieren Kunden auf ihrer Webseite, dass die Märkte bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Bei Saturn gebe es noch Ausnahmen für die Märkte in Thüringen, die Filialen in Sachsen schließen zum 19. März 2020. In den Online-Shops unter www.mediamarkt.de bzw. www.saturn.de könnten Kunden weiterhin einkaufen. Die Zustellung bzw. der Versand per Post funktioniere bis auf Weiteres uneingeschränkt.

Lieferverzögerungen denkbar - Serviceleistungen werden derzeit nicht angeboten

Die Liefertermine von bereits im Markt bestellten Waren sollen bis auf Weiteres eingehalten werden. Nicht mehr durchführbar seien Service-Angebote, die bereits dafür geleisteten Kosten würden erstattet. Spediteure können bei der Lieferung von Großgeräten keine Servicedienstleitungen wie eine Montage des Geräts und eine Mitnahme der Verpackung und des Altgeräts mehr anbieten. Eine Lieferung in Quarantänegebiete könne nicht sichergestellt werden. Im Hinblick auf Reparaturaufträge würden den Märkten keine Informationen zu geschlossenen Werkstätten vorliegen. Eine Verzögerung bei der Durchführung von Reparaturen sei jedoch nicht auszuschließen.

Umtausch erst nach Wiedereröffnung der Filialen

Auskunft zu Lieferzeiten- und Verzögerungen könnten aufgrund der aktuellen Situation nicht gemacht werden. Ein Umtausch von gekauften Produkten sei erst wieder möglich, wenn die Filialen wieder geöffnet sind. Sei die Umtauschfrist überschritten, wollen MediaMarkt und Saturn individuell eine kulante Lösung finden.

Für online bestellte Waren gelte weiterhin das 14-tägige Kaufrücktrittsrecht. Die Produkte könnten per Retourenschein zurückgesendet werden. Alternativ könne MediaMarkt bzw. Saturn per E-Mail über den Rücktritt vom Kauf informiert werden und die Ware dann nach Wiedereröffnung der Filialen dort abgegeben werden.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup