News

Media Markt startet neuen Online-Shop

Der Elektronikfachmarkt Media Markt startet am 16. Januar nach dem Vorbild des Schwesterunternehmens Saturn einen umfassenden eigenen Online-Shop. Die Preise im Netz und in den Media Markt Filialen sollen gleich sein. Waren können online bestellt und auf Wunsch im Markt vor Ort abgeholt werden.

13.01.2012, 14:33 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Am 10. Oktober des vergangenen Jahres startete der Elektrofachmarkt Saturn einen eigenen Online-Shop und damit gleichzeitig eine neue Ära für das zur Media-Saturn-Holding gehörende Unternehmen. Kunden können seitdem rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr online unter www.saturn.de bestellen. Die Fachmärkte vor Ort und der Online-Shop wurden eng miteinander verknüpft. Nun setzt mit Media Markt, wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, ein weiteres Unternehmen des Konzerns auf die Multichannel-Strategie und startet einen eigenen Online-Shop nach dem Vorbild von Saturn.

Startschuss am 16. Januar

Der virtuelle Media Markt im Internet öffnet am Montag, 16. Januar, um 6 Uhr morgens seine Pforten. Auf der Webseite unter www.mediamarkt.de findet sich bereits der Hinweis auf die "große Neueröffnung". Die bislang online angebotenen Inhalte des Elektronikhändlers sind derzeit nicht abrufbar. Die bundesweit 244 Media Markt Filialen werden eng mit dem Online-Shop vernetzt. Kunden sollen dadurch von etlichen Vorteile profitieren.

Produkte lassen sich beispielsweise im Internet bestellen und auf Wunsch entweder nach Hause liefern oder im Media Markt vor Ort abholen. Häufig soll die Abholung sogar noch am gleichen Tag erfolgen können. Zugleich wird dem Kunden angezeigt, ob ein Artikel im Markt vor Ort verfügbar ist. Ist die Ware abholbereit, erfolgt eine Information per E-Mail. Kunden, die online bestellt haben, können sich in den Filialen von Media Markt Mitarbeitern beraten lassen, wenn nach dem Kauf noch Frage auftreten sollten. "Die Doppelpräsenz macht den Einkauf bei Media Markt attraktiver denn je", zeigt sich Horst Norberg, Chef der Media-Saturn-Holding überzeugt. "Wir werden unsere Stärke im stationären Handel auf den Marktplatz Internet nachhaltig ausdehnen".

Startsortiment mit rund 2.500 Artikeln

Mit 244 Filialen im gesamten Bundesgebiet sowie rund 15.000 Mitarbeitern ist Media Markt nach eigenen Angaben der führende Elektrofachmarkt in Deutschland. Zum Start soll der Online-Shop aktuelle Top-Seller aus den Bereichen Neue Medien, TV und Heimkino, Audio und HiFi, Mobilfunk, Navigation, Foto und Video, sowie Elektrogroß- und-kleingeräte bieten. Ergänzt wird das Angebot durch ein erweitertes Sortiment mit Produkten wie zum Beispiel Weinkühlschränke, Grillgeräte oder Ferngläser. Nach Angaben von Media Markt finden Kunden zum Start rund 2.500 Artikel im Online-Shop. Schritt für Schritt sollen weitere Produkte und Produktbereiche hinzukommen. Der bereits bestehende Media Markt Downloadshop wird in das neue Onlineangebot integriert. Der Downloadshop ermöglicht das Herunterladen von rund 15 Millionen Artikeln wie Musik, Video, Games, Software und E-Books.

Die Preise im Netz sowie im Markt vor Ort sollen gleich sein. Bei einer Online-Bestellung kommen lediglich Versandkosten hinzu. Media Markt will wie Saturn kontinuierlich die Angebote der Online-Konkurrenz beobachten. Die Bezahlung im neuen Online-Shop kann per Sofortüberweisung, über diverse Kreditkarten oder per Media Markt-Geschenkkarte erfolgen. Auch der Abschluss einer Online-Finanzierung sowie verschiedene Dienstleistungen lassen sich beantragen.

Media-Saturn will führender Online-Anbieter in Europa werden

Media-Saturn-Chef Norberg zeigt sich kurz vor dem Start des Media Markt Online-Shops optimistisch. "Internetkäufer werden es zu schätzen wissen, wenn sie die Möglichkeit haben, sich zwecks persönlicher Beratung, Produktvorführung, Umtausch, Reklamation oder der Inanspruchnahme von Serviceleistungen auch direkt an einen Media Markt in ihrer Nähe zu wenden." Das Unternehmen habe noch "keineswegs seine Grenzen erreicht". Sowohl das Online-Angebot als auch das stationäre Filialnetz soll weiter ausgebaut werden. Weltweit gibt es derzeit 655 Media Märkte in 15 Ländern Europas und Asiens. Der Konzern hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis 2015 will das Unternehmen zum Online-Marktführer in Europa aufsteigen und einen geplanten Jahresumsatz von 5 Milliarden Euro erzielen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang