Digitales Antennenfernsehen

Media Broadcast: freenet TV ab April in weiteren Regionen empfangbar

Die freenet TV-Plattform erreicht ab 25. April erheblich mehr Bundesbürger. Durch die Inbetriebnahme von sechs neuen Senderstandorten in vier Bundesländern könnten laut Vermarkter Media Broadcast 3,8 Millionen weitere Einwohner in Deutschland das digitale Antennenfernsehen nutzen.

freenet TV© freenet AG

Köln - Das digitale Antennenfernsehen über die freenet TV-Plattform wird ab 25. April in weiteren Regionen empfangbar sein. Laut Vermarkter Media Broadcast werde das auf Basis von DVB-T2 HD realisierte Angebot dann auch in den Regionen Augsburg, Bielefeld, Erfurt, Münster, Osnabrück und Weimar zur Verfügung stehen.

Privatsender von freenet TV in neuen Versorgungsgebieten nutzbar

Nach Inbetriebnahme der neuen Senderstandorte in den vier Bundesländern Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen Ende April wachse die Zahl der Einwohner, die freenet TV zuhause empfangen können, um 3,8 Millionen. Der Ausbauschritt bringe zudem neben einer vergrößerten Reichweite einen weiteren Vorteil für die Nutzer. In den neuen Versorgungsgebieten waren die Privatsender von freenet TV bislang nicht über DVB-T empfangbar, dies soll sich ab April ändern. Konkret würden die neuen Standorte in der Nacht vom 24. auf den 25. April in Betrieb genommen.

Ab Ende April sollen 59,9 Millionen Bundesbürger und damit 74 Prozent der Einwohner in Deutschland freenet TV über eine Dachantenne empfangen können. Die Zahl der Einwohner, die über eine Zimmerantenne Zugriff auf das Angebot von freenet TV haben, steige ab 25. April um 1,8 Millionen auf dann 27,7 Millionen an.

freenet TV zählt bereits rund 950.000 Kunden

Zehn Monate nach dem Start verzeichnete freenet TV Ende 2017 rund 950.000 Kunden für die Plattform. "Mit der kommenden Ausbauwelle legen wir eine weitere, wichtige Basis, um die Reichweite von freenet TV nochmals zu vergrößern und dadurch den Grundstein für weiteres Wachstum zu legen", betont Holger Meinzer, CCO B2B der MEDIA BROADCAST. Bis 2019 werde das Sendernetz weiter ausgebaut.

Details zum Angebot von freenet TV finden sich online unter www.freenet.tv.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup