Kooperation von maxdome und Deutscher Bahn

Maxdome-Inhalte bald kostenfrei in ICE-Zügen abrufbar

Ausgewählte Filme und Serien der Online-Videothek maxdome sollen ICE-Reisende ab Ende 2016 kostenfrei während der Reise abrufen können. Maxdome und die Deutsche Bahn vereinbarten eine langfristige Kooperation.

Jörg Schamberg, 21.06.2016, 15:19 Uhr
BahnfahrenÜber das ICE-Portal sollen sich ab Ende 2016 während der Bahnreise ausgewählte maxdome-Inhalte abrufen lassen.© Henlisatho / Fotolia.com

München/Berlin – Die Online-Videothek maxdome soll noch in diesem Jahr Einzug halten auf dem ICE-Portal der Deutschen Bahn (DB). Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, haben die maxdome GmbH und die DB eine langfristige, strategische Partnerschaft geschlossen.

maxdome-Inhalte werden über lokale Server im Zug per WLAN bereitgestellt

Laut maxdome sei die Online-Videothek der erste und bislang einzige Video-Service, der ab Ende 2016 den Bahnreisenden exklusiv über das ICE-Portal angeboten werde. Damit hätten jährlich rund 80 Millionen ICE-Reisende während der Bahnfahrt Zugriff auf ausgewählte maxdome-Inhalte. Direkt im Zug sollen beliebte Filme und Serien über lokale Server per WLAN in dem Portal der DB zur Verfügung gestellt werden. Eine Internet-Verbindung sei nicht erforderlich, der Abruf von einer beschränkten Zahl an maxdome-Inhalten soll – auch ohne maxdome-Abo - per Laptop oder mobilen Geräten möglich sein.

50 Filme und Serien kostenfrei abrufbar

Nach Angaben von maxdome würden den Bahn-Kunden 50 regelmäßig wechselnde Filme und Serien kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wer auf die bis zu 1.000 Highlight-Inhalte zugreifen möchte, muss dagegen über ein existierendes maxdome-Abonnement verfügen. Alternativ könne ein Bahn-Kunde im Zug einen kostenlosen maxdome-Probemonat abschließen.

"Reisen im ICE werden mit diesem Video-Service für unsere Kunden noch unterhaltsamer", so Michael Peterson, Vorstand Marketing der DB Fernverkehr. Maxdome-Geschäftsführer Marvin Lange verweist auf den Vorteil für die Kunden: Sie müssten Titel nicht extra herunterladen, es werde auch kein mobiles Datenvolumen verbraucht.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang