Ab 26. Januar 2017

Maxdome: Erste Eigenproduktion "jerks." mit Christian Ulmen startet

Noch vor Amazon und Netflix geht maxdome mit seiner ersten eigenproduzierten, deutschsprachigen Comedyserie "jerks." an den Start. Hauptdarsteller und Regisseur ist Christian Ulmen.

maxdome "jerks" Christian Ulmen Fahri YardimDie "jerks."-Hauptdarsteller Fahri Yardim und Christian Ulmen.© maxdome / ProSieben / André Kowalski

Unterföhring – Videostreaming-Dienste liegen im Trend. Anbieter wie Netflix, Amazon Prime Video und maxdome (www.maxdome.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) bieten zahlreiche Filme und Serien per Video-on-Demand. Nicht nur Netflix und Amazon setzen dabei auf eigene Inhalte. Am 26. Januar startet auch die deutsche Online-Videothek maxdome mit "jerks." eine erste eigenproduzierte Serie.

Serie um Freundschaft zwischen Christian Ulmen und Fahri Yardim

Regie bei der zehnteiligen Comedyserie führt Christian Ulmen, der zugleich auch Hauptdarsteller ist. Erzählt wird die Freundschaft zwischen Christian Ulmen und Fahri Yardim – und ihr gemeinsames Scheitern. "Die Serie ist wie eine Therapie für uns selbst. Wir durchleben die peinlichen Situationen noch einmal. Aber wir zeigen sie auch den Zuschauern – dadurch ist das Leid quasi auf alle gleich verteilt", erläutert Christian Ulmen. "Wir eröffnen mit jerks. eine riesige Gruppentherapie! Eigentlich ist es ein Movement", ergänzt Schauspielkollege Fahri Yardim.

Kay One, Sido & Co spielen mit

maxdome Logo Claim © maxdome GmbH

Laut maxdome soll das Duo keine Peinlichkeit auslassen, unverhältnismäßig anecken und an moralische Grenzen stoßen. Es würden Momente im Leben der beiden gezeigt, "in denen normalerweise die Kamera aus ist – und über die man sonst nicht spricht". In der Serie tauchen in den einzelnen Episoden diverse Prominente auf, darunter etwa Collien Ulmen-Fernandes, Jana Pallaske, Kay One, Sido, Charlotte Würdig, Nora Tschirner oder Karsten Speck.

"Mit jerks. ist Christian Ulmen eine herausragende und mutige Serie gelungen. maxdome ist stolz darauf, seine erste Eigenproduktion und damit Deutschlands erste Video-on-Demand-Serie zu zeigen", sagt maxdome-Geschäftsführer Marvin Lange.

maxdome-Abo für 7,99 Euro pro Monat

Das maxdome-Monatspaket kostet 7,99 Euro pro Monat und bietet Zugriff auf über 50.000 Filme und Serien. Einen Monat lang lässt sich maxdome kostenlos testen. Das Abonnement ist jederzeit monatlich kündbar.

Weitere Details und Bestellmöglichkeiten finden sich online unter www.maxdome.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per WhatsApp direkt auf dem Handy. Whatsapp-Newsletter Wöchentlichen Newsletter
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup