Sicher einkaufen

Mastercard erhöht Limit für Kontaktlos-Zahlung

Mastercard erhöht das Limit fürs kontaktlose Bezahlen von 25 auf 50 Euro. Damit kann man jetzt auch mit der Mastercard für bis zu 50 Euro einkaufen, ohne die PIN eingeben zu müssen. Noch hygienischer gehts mit dem eigenen Smartphone.

Melanie Zecher, 25.03.2020, 11:38 Uhr
Mastercard © Mastercard Inc.

Mastercard ermöglicht in 29 Ländern Europas eine Erhöhung des Limits für kontaktlose Zahlungen ohne die Eingabe einer PIN. Darunter ist auch Deutschland, wo die Begrenzung von 25 auf 50 Euro angehoben wird.

Mehr kaufen ohne PIN-Eingabe

Schon 75 Prozent aller Mastercard-Transaktionen in Europa sind den Angaben von MasterCard zufolge kontaktlos. Die Erhöhung des Limits bei kontaktlosen Zahlungen bedeutet, dass Karteninhaber und Ladenbesitzer bald in der Lage sein werden, mehr Zahlungen ohne Eingabe einer PIN oder der Verwendung von Bargeld zu tätigen.

Noch einfacher und hygienischer können Kunden bezahlen, wenn sie ihre Kreditkarte mit einem Smartphone oder einer Smartwatch verwenden. Die biometrische Authentifizierung auf dem Smartphone muss man weder das Gerät aus der Hand geben noch eine PIN am Terminal eingeben.

Bei den Konkurrenten VISA und American Express kann man schon länger bis zu 50 Euro kontaktlos zahlen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup