Handysoftware

Marktforscher: iOS 7 schon auf über 50 Prozent der Geräte

Apple hat seinem neuen Betriebssystem iOS 7 ein runderneuertes Design verpasst, das etlichen Anwender zunächst ungewohnt erscheint. Die Mehrheit der Apple-Kunden lässt sich von den Veränderungen aber nicht abschrecken und hat das neue System bereits installiert.

26.09.2013, 13:16 Uhr (Quelle: DPA)
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Die jüngste Version des Betriebssystems für iPhone und iPad läuft nach Erhebungen von Marktforschern eine Woche nach dem Start bereits auf gut der Hälfte der mobilen Apple-Geräte. Das Online-Werbenetzwerk Chitika bezifferte den Anteil von iOS 7 in seinem Web-Datenverkehr am Mittwoch auf rund 52 Prozent.

Mehr als 200 Millionen Downloads

Die Zahlen von Chitika bilden generell recht genau die Verteilung der Betriebssysteme ab. Apple hatte iOS 7 am Mittwoch vergangener Woche zum Download freigegeben. Das System bringt die größten äußerlichen Veränderungen seit dem iPhone-Start 2007 mit sich.

Nach Apple-Angaben hatten bis Montag 200 Millionen Nutzer iOS 7 heruntergeladen. Der Konzern geht von insgesamt 700 Millionen verkauften Geräten mit dem Mobilsystem aus. Das Apple-System iOS 7 läuft auf den iPhone-Modellen ab Version 4, einem iPad 2 oder neuer, dem iPad mini sowie auf dem iPod Touch der 5. Generation.

Bei dem dominierenden Smartphone-System Android ist der Anteil älterer Versionen traditionell deutlich höher, weil es um Geräte verschiedener Anbieter geht. Für viele Android-Smartphones und -Tablets werden außerdem die aktuellen Versionen des Google-Betriebssystems gar nicht mehr angeboten.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang