Sinkende Nachfrage

Markt übersättigt: Dell stellt Android-Tablets der Venue-Reihe ein

Dell hält den Tablet-Markt für übersättigt, zudem sinke die Nachfrage. Der US-Hersteller stellt laut "PC World" die Produktion von Android-Tablets der Venue-Reihe ein. Künftig werde sich Dell auf 2-in-1-Geräte mit Windows-Betriebssystem konzentrieren.

Jörg Schamberg, 01.07.2016, 14:17 Uhr (Quelle: DPA)
Dell Venue 10 Pro 5000er Dell stellt laut einem Medienbericht die Produktion seiner Venue-Tablets mit dem Betriebssystem Android ein.© Dell

Berlin - Dell stellt die Produktion seiner Venue-Tablets mit Android als Betriebssystem ein. Das berichtet "PC World" unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher.

Fokus auf 2-in-1-Geräte mit Windows

Für den Zeitraum aktiver Garantie- und Gewährleistungsvereinbarungen werden Käufer weiter technischen Support erhalten. Updates des Betriebssystems wird es aber keine mehr geben. Als Grund für die Produkteinstellung nennt das Unternehmen die Übersättigung des Tabletmarktes und sinkende Nachfrage.

Dell wolle sich künftig auf 2-in1-Geräte mit Microsofts Betriebssystem Windows fokussieren. Wer bereits ein Venue-Tablet mit Android nutzt, wird laut Dell künftig keine weiteren Betriebssystem-Updates erhalten.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang