TV-Streaming-Dienst

Magine TV wird in Deutschland eingestellt - Zattoo übernimmt Endkunden

Konsolidierung auf dem Markt für TV-Streaming-Anbieter in Deutschland: Magine TV hat die Einstellung seines Dienstes angekündigt. Das Endkundengeschäft wurde an Zattoo verkauft. Was müssen Magine-Kunden nun beachten?

Magine TV Logo© Magine Germany GmbH

Berlin - In Deutschland wird es ab Ende Februar einen TV-Streaming-Anbieter weniger geben. Das Angebot von Magine TV, seit April 2014 in Deutschland aktiv, wird hierzulande am 28. Februar 2019 eingestellt. Stattdessen wolle sich Magine mit MaginePro auf sein weltweites B2B-Business konzentrieren. Den Bestandskunden bietet Magine einen Wechsel zu Zattoo (Angebote von Zattoo) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
an. Der Schweizer TV-Streaming-Anbieter übernimmt ab sofort das Endkundengeschäft von Magine TV Deutschland. Das teilten die beiden Unternehmen am Montag mit.

Magine verkauft Endkundengeschäft an Zattoo

"Magine begann als Anbieter von Web-TV für Endkunden, verfolgt aber seit einiger Zeit die Strategie, in erster Linie ein Business-to-Business-Anbieter zu sein", sagt Magine-Chef Kamal Bherwani. "Entsprechend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäftsmodelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Strategie zu fokussieren. Infolgedessen verkaufen wir unser B2C-Geschäft an unseren renommierten Mitbewerber und heutigen Partner Zattoo. Wir danken allen Nutzern von Magine TV ganz herzlich für ihre Treue. Bei Zattoo sind unsere Nutzer in guten Händen und können wie gewohnt hochwertiges Fernsehen mit einer Vielzahl von TV-Kanälen streamen."

"Wir bedauern, dass wir Magine als Partner bei der Entwicklung eines Marktes für moderne TV-Verbreitung in Deutschland verlieren. Dafür gewinnen wir mehr Nutzer und können somit noch stärker in unser Produkt investieren", so Zattoo International-Chef Nick Brambring.

Magine TV-Nutzer erhalten zwei Gratis-Monate für "Zattoo Premium"

ZattooZattoo gewährt Magine-Kunden bei einem Wechsel zwei Gratismonate für "Zattoo Premium".© Zattoo

Zattoo biete den bisherigen Magine TV-Nutzern als Willkommensangebot zwei Gratis-Monate. Dazu sollen die 150.000 aktiven Magine-Nutzer per E-Mail einen personalisierten Code erhalten, mit dem sie "Zattoo Premium" zwei Monate kostenfrei testen können. Wer Magine TV für ein ganzes Jahr abonniert hat, soll einen Ausgleich für den ab März 2019 nicht erbrachten Service erhalten. Der Kundendienst von Magine TV bleibe bis 28. Februar über die bekannten Kontaktkanäle erreichbar.

Das TV-Paket "Zattoo Premium" kostet 9,99 Euro pro Monat und ist monatlich kündbar. Es beinhaltet unter anderem den Zugriff auf mehr als 100 TV-Sender. Davon sind mehr als 70 Sender in HD-Qualität, darunter auch HD-Sender der Mediengruppen von RTL und ProSiebenSat.1. Der Empfang ist sowohl per Browser als auch auf Smart TVs oder Streaming-Geräten wie Amazon Fire und Apple TV möglich. Auch auf Smartphones und Tablets lässt sich Zattoo nutzen.

Weitere Details zum Angebot von Zattoo finden sich online unter www.zattoo.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup