News

MagentaZuhause: Telekom startet neue Festnetz-Tarife

Die Deutsche Telekom hat ihr Festnetz-Tarifangebot neu gestaltet und vereinfacht. Nach dem Schema S, M oder L bietet der Bonner Konzern Bandbreiten von 16, 50 oder 100 Mbit/s. Der Einstieg in das Doppel-Flat-Angebot ist ab 29,95 Euro möglich. Neuerungen gibt es auch bei Entertain.

15.10.2014, 13:11 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Im Rahmen der IFA im September hatte die Deutsche Telekom ihr neues Tarif-Angebot MagentaEINS präsentiert: Komplettpakete die Festnetz und Mobilfunk kombinieren. Am Mittwoch stellte der Bonner Konzern nun neue Festnetz-Tarife, die ab sofort unter dem Namen MagentaZuhause bestellbar sind. Der Großteil der bisherigen "Call & Surf"-Tarife wird durch die neuen Pakete ersetzt, Neuerungen gibt es auch bei Entertain.

Einstieg in MagentaZuhause ab 29,95 Euro

Wie schon manch anderer Konkurrent greift auch die Telekom auf die Kleidergrößen-Logik S, M und L zurück. Die Telekom wolle ihr Tarifangebot vor allem vereinfachen und zudem technikneutral gestalten. Der Kunde habe nach Angaben der Bonner keine Lust, sich mit Details und Fußnoten auseinanderzusetzen, sondern möchte zuhause surfen.

Künftig soll es egal sein, ob der Anschluss über VDSL oder FTTH realisiert wird, der Preis ist identisch. Derzeit hat die Telekom nach eigenen Angaben rund 300.00 Haushalte mit FTTH angebunden, aktiv genutzt werden die Anschlüsse von rund 20.000 Haushalten. In den neuen Festnetztarifen ist immer eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz sowie eine Internet-Flat enthalten. Die verfügbare Bandbreite ist abhängig vom ausgewählten Paket. Die Telekom betont, dass es keine Drosselung bei den neuen Tarifen geben werde. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen aber zusätzlich definitiv neue Volumen-Tarife ins Programm genommen werden. Neukunden profitieren von Sparangeboten, unter anderem winkt bei Online-Buchung weiterhin zwölf Monate lang ein Rabatt von 10 Prozent auf die monatliche Grundgebühr. Bestandskunden können bei Bedarf nach Ablauf ihrer Vertragslaufzeit in die neuen Tarife wechseln, zahlen dann aber direkt den regulären monatlichen Preis.

Internet-Flat mit 16, 50 oder 100 Mbit/s

Das Einstiegspaket MagentaZuhause S ist zwölf Monate lang für 29,95 Euro statt regulär 34,95 Euro erhältlich. Bislang hatte die Telekom ihre Tarife lediglich sechs Monate lang zum reduzierten Preis angeboten, Neukunden können hier ein halbes Jahr länger sparen. Die integrierte Internet-Flat bietet bis zu 16 Mbit/s im Download sowie bis zu 2,4 Mbit/s im Upload.

Besonders im Fokus der Vermarktung steht MagentaZuhause M: 24 Monate lang für 34,95 Euro statt 39,95 Euro lässt sich mit VDSL-Speed von bis zu 50 Mbit/s im Internet surfen. Uploads lassen sich mit bis zu 10 Mbit/s realisieren. Der neue Tarif liegt 5 Euro unter dem bisherigen Preis für den alten Tarif Call & Surf Comfort mit VDSL.

Wer noch schneller im Netz unterwegs sein möchte, kann zu MagentaZuhause L greifen. Auf Basis von VDSL mit Vectoring oder per FTTH stellt die Telekom bis zu 100 Mbit/s im Download sowie bis zu 40 Mbit/s im Upload zur Verfügung. In den ersten 24 Monaten zahlen Neukunden für dieses Paket 39,95 Euro statt regulär 44,95 Euro. Für 5 Euro monatlichen Aufpreis lässt sich der Tarif per Zubuchoption zum MagentaZuhause XL mit einem Download von 200 Mbit/s und einem Upload von 100 Mbit/s aufwerten. Bislang hatte die Telekom hier die Option "Fiber 200" angeboten.

Weiterhin unter altem Namen bestehen bleiben vorerst die über Mobilfunk realisierten Tarife Call & Surf Comfort via Funk. Hier hatte die Telekom bereits zuvor das Schema S, M und L genutzt. Der Einstieg ist bei Call & Surf Comfort via Funk ab 34,95 Euro möglich, je nach Paket werden bis zu 16, 50 oder 100 Mbit/s im Download geboten.

Entertain ab 9,95 Euro zu MagentaZuhause-Tarifen hinzubuchbar

Vereinfacht wurde auch das IPTV-Angebot der Telekom: Entertain besteht jetzt nur noch aus den beiden Paketen Entertain (ehemals Entertain Comfort) sowie Entertain Premium. Neu: Der Media Receiver muss nicht mehr extra gekauft oder gemietet werden, sondern ist im Tarif bereits inklusive. Kunden, die bereits einen entsprechenden Receiver besitzen, zahlen nach Angaben der Telekom fünf Euro weniger im Monat.

Das Fernsehangebot lässt sich zu allen drei MagentaZuhause-Tarifen hinzubuchen. Für das Paket "Entertain" mit 100 TV-Sendern, davon 24 in HD-Qualität, berechnet die Telekom zusätzlich 9,95 Euro monatlich. Insgesamt 49 HD-Sender hält Entertain-Premium zum monatlichen Preis von 14,95 Euro bereit. Seit Dienstag lässt sich auch der Video-Streaming-Dienst Netflix über Entertain nutzen, einen Preisvorteil gibt es aber nicht. Voraussetzung ist ein Abonnement von Netflix.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang