News

Machtwechsel in Deutschland - Samsung toppt Nokia

Der "Fokus" berichtet unter Berufung auf die Marktforscher der GfK, dass Samsung im Dezember erstmals mehr Marktanteil erreichen konnte als Nokia.

01.03.2010, 00:01 Uhr (Quelle: DPA)
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Samsung hat im deutschen Handy-Markt laut einem Magazin-Bericht den weltweiten Branchenführer Nokia überholt. Der koreanische Hersteller habe bei Prepaid- und Vertragskunden einen Marktanteil von 36 Prozent erreicht, während Nokia auf 29 Prozent abgerutscht sei, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens GfK von Dezember.

Nokia weltweit weiterhin vorn

Weltweit blieb Nokia im vergangenen Jahr laut den Marktforschern von Gartner die Nummer eins, der Marktanteil schrumpfte allerdings von 38,6 auf 36,4 Prozent. Samsung konnte aber auch international deutlich aufholen und den Marktanteil um rund drei Prozentpunkte auf 19,5 Prozent steigern. Nokia war im vergangenen Jahr unter anderem bei Smartphones genannten High-Tech-Telefonen durch Wettbewerber wie Apple mit seinem iPhone unter Druck geraten.

Star-Handy als Erfolgsgarant

Den größeren Marktanteil erreichte Samsung in Deutschland unter anderem mit dem günstigen und komfortabel wirkenden Smartphone-Modell Star. Der Marketingleiter von Samsung Deutschland, Mario Winter, sagte dem "Focus": "Viele Kunden informieren sich mit großem Interesse über Luxushandys, greifen dann aber zu erschwinglichen Modellen, wie wir sie anbieten."

Nokia reagierte gelassen und betonte, Profitabilität sei wichtiger als ein möglichst hoher Marktanteil.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang