News

Mac Pro für 40.000 US-Dollar: In rot und für Wohltäter

Knapp 3.000 Euro für einen Apple Mac Pro sind viel? Es geht noch teurer: Mit rotem Anstrich von Apples Designer Jony Ive soll der Rechner bei Sotheby´s Minimum 40.000 Dollar einbringen.

03.11.2013, 16:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Der neue Mac Pro von Apple kostet stolze 2.999 Euro. Mit einem roten Anstrich soll der ansonsten schwarze, zylinderförmige Computer sogar 40.000 bis 60.000 US-Dollar (etwa 29.400 bis 44.000 Euro) einbringen, hofft Sotheby´s.

Versteigerung "(Red)Auction"

Der rote Mac Pro stammt aus der (Product) Red-Kategorie, die die Non-Profit-Organisation "Global Fund" im Kampf gegen AIDS in Afrika unterstützt. Er wurde von Apples Designer Jony Ive und dem australischen Designer Marc Newson ausgewählt und gefertigt. Versteigert wird das Gerät im Rahmen der (Red)Auction, die insgesamt 43 Objekte offeriert - darunter auch eine von den beiden Designern gestaltete Leica-Kamera für 500.000 bis 750.000 Dollar sowie maßgeschneiderte Schuhe. Die Auktion beginnt am 23. November.

Den neuen Mac Pro hatte Apple am 22. Oktober vorgestellt: Der rundum überarbeitete Rechner ist nur etwa 25 Zentimeter hoch und arbeitet mit einem Intel Xeon-Prozessor sowie zwei AMD FirePro-Grafikkarten. In Deutschland erscheint er im Dezember.

(Product)Red-Geräte von Apple zum Preis für Normalsterbliche gibt es außerhalb des Auktionshauses: Den iPod touch, nano und shuffle hält der Hersteller in roten Sondereditionen bereit, ebenso passende Cover für iPhone und iPad. Ein Aufpreis für den roten Anstrich wird im Apple Store nicht erhoben.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang