Computersicherheit

Mac OS X 10.6: Ohne Update keinen Zugang zum Mac App Store mehr

Apple hat ein Update für sein Betriebssystem Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) bereit gestellt. Ohne das Update, bleibt Nutzern in Zukunft der Zugang zum Mac App Store verwehrt.

Marcel Petritz, 29.01.2016, 00:01 Uhr (Quelle: DPA)
Mac OS© Apple

Berlin - Für Apples mittlerweile sechseinhalb Jahre altes Betriebssystem Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) steht ein Update bereit. Es bringt ein neues Signierungszertifikat für Anwendungen aus dem Mac App Store. Ohne den Austausch des alten Zertifikats kann es dazu kommen, dass im Store gekaufte Programme nicht mehr starten.

Zugang nur nach Update möglich

Künftig wird der Einkauf in Apples Onlineshop für Anwendungen nur noch mit dem neuen Zertifikat möglich sein. Neuere Versionen von OS X wurden bereits auf den neuesten Stand gebracht. Das Update lässt sich über einen Klick auf das Apfel-Icon in der oberen linken Bildschirmecke und die Update-Option herunterladen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang