News

Mac-Klon-Bauer Psystar ist Pleite

Psystar, ein Hersteller von unautorisierten Nachbauten der Macintosh-Rechner von Apple, hat Konkurs angemeldet und schützt sich so vor einer Apple-Klage.

27.05.2009, 13:30 Uhr (Quelle: DPA)
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Psystar, ein Hersteller von unautorisierten Nachbauten der Macintosh-Rechner von Apple, hat Konkurs angemeldet. Das Unternehmen aus Doral (US-Bundesstaat Florida) reichte bei Gerichten in Miami uns San Jose (Kalifornien) einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren nach Chapter 11 ein, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch.
Vor Klage geschützt
Das Insolvenzverfahren würde Psystar vorläufig auch vor einer Klage schützen, mit der Apple dem Hersteller die Verwendung des Macintoh- Betriebssystems Mac OS X gerichtlich untersagen lassen will. Juristische Auseinandersetzungen zwischen Psystar und Apple hatte es in der Vergangenheit schon ein paar Mal gegeben.
Psystar machte in seinen Schriftsätzen die Wirtschaftskrise für die drohende Zahlungsunfähigkeit verantwortlich. Mit dem Wechsel von Apple auf die Mikroprozessoren von Intel ist es technisch vergleichsweise einfach, billige Personal Computer für den Einsatz des Macintosh-Betriebssystems vorzubereiten. Apple untersagt in seinen Geschäftsbedingungen die Verwendung von Mac OS X auf Geräten, die nicht von Apple stammen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang