News

M-net: TV- und Radio-Angebot über Glasfaser wird um weitere Sender erweitert

Der regionale bayerische Provider M-net bietet Kunden über seinen Glasfaseranschluss weitere TV- und Radio-Sender an. Insgesamt stehen nun unter anderem 16 HD-Sender kostenfrei zur Verfügung.

16.11.2013, 12:01 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Der Münchener Internet-Anbieter M-net hat sein TV- und Radioangebot erweitert. Über den Glasfaseranschluss sind nach Angaben des Unternehmens nun insgesamt vier neue TV-Programme verfügbar, außerdem sind zwei neue Radio-Sender empfangbar. Das teilte der regionale Carrier am Dienstag mit.

16 HD-Sender kostenfrei und unverschlüsselt

Neu im Angebot sind der HD-Sender Anixe HD, der Finanzinformations-Sender Deutsches Anleger Fernsehen (DAF) sowie der Musiksender Deluxe Music TV. M-net führt auch ProSieben Maxx auf, der Serien- und Film-Sender ist allerdings bereits seit dem 3. September für Glasfaserkunden des Unternehmens in SD-Qualität verfügbar. Das TV-Angebot umfasst ab sofort insgesamt 16 kostenfreie und unverschlüsselte HD-Sender. Das Radio-Portfolio wird um die Radiosender Deluxe Radio und Deluxe Lounge Radio aufgestockt.

Das TV- und Radioangebot mit insgesamt rund 35 analogen sowie 100 digitalen Sendern steht über die Glasfaseranschlüsse von M-net in weiten Teilen Münchens, Augsburgs und Erlangens zur Verfügung. Der Münchener Anbieter überträgt Internet- und Telefondienste sowie das Fernseh- und Radioangebot über zwei getrennte Leitungen beim Basis-Anschluss im Gebäude. Dadurch seien die Dienste weniger störanfällig. Außerdem seien damit genügend Kapazitäten für künftige multimediale Anwendungen wie 3D und Ultra-HD vorhanden. Das eigene TV-Angebot stellt M-net zentral über die Wohnungswirtschaft, also über Immobilieneigentümer und Hausverwalter bereit.

Surf&Fon-Flat 100 im November mit 75 Euro Online-Bonus

Über Glasfaser bietet M-net auch Internetanschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download an. Die Doppel-Flat Surf&Fon-Flat 100 ist derzeit sechs Monate lang ab 34,90 statt 44,90 Euro erhältlich. Bei Online-Buchung bis zum 29. November winkt zusätzlich ein "Glasfaser-Vorteil" in Form einer Rechnungs-Gutschrift in Höhe von 75 Euro.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang