News

M-Net: Neue Flatrate-Tarife bis Mai 2012

Der Münchner Provider M-Net lockt mit günstigen DSL-Tarifen plus Telefonflatrate. Nach sechs Monaten müssen die Kunden jedoch tiefer in die Tasche greifen.

17.02.2012, 12:23 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der Münchener Telekommunikationsanbieter M-net hat seine Privatkunden-Tarife vereinfacht und bietet nun Kombi-Pakete jeweils mit Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz und unterschiedlichen Internet-Bandbreiten an. Alle gelten zunächst bis 31. Mai 2012. Zuzüglich zum Monatspreis werden 9,90 Euro Versandgebühr für WLAN-Router oder Homebox berechnet. Die Verfügbarkeit kann unter www.m-net.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
abgefragt werden.

Bis zu 100 Mbit/s möglich

Das mitunter interessanteste Angebot heißt "Surf&Fon-Flat 18". Die Kosten belaufen sich auf 17,90 Euro für die ersten sechs Monate bei 18 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) Downloadrate sowie bis zu 1 Mbit/s im Upload. Anschließend werden 27,90 Euro fällig. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten entsteht so ein immer noch recht günstiger Monatsschnitt von 25,40 Euro.

"Surf&Fon-Flat 50" bietet 50 Mbit/s zu 24,90 Euro im ersten Halbjahr, danach 34,90 Euro monatlich. Uploads können mit bis zu 5 Mbit/s erfolgen. Rechnerisch entstehen so 32,40 Euro pro Monat über zwei Jahre.

Wer es ganz eilig hat im Netz, kann auch 100 Mbit/s beziehen, sofern es die technischen Bedingungen im Haus erlauben. Daten lassen sich mit bis zu 10 Mbit/s ins Internet hochladen. Der Einstiegspreis von 29,90 Euro und die Restgebühr von 39,90 Euro ergeben dann eine monatliche Belastung von 37,40 Euro über zwei Jahre.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang