Geschäftsjahr 2016

M-net gewinnt mit schnellen Glasfaseranschlüssen viele Neukunden

M-net kann dank seines schnellen Glasfasernetzes bei Kunden punkten: Im Geschäftsjahr 2016 steigerte der regionale Provider Umsatz und Kundenzahlen. Die Zahl der Glasfaseranschlüsse kletterte auf über 150.000.

Jörg Schamberg, 06.04.2017, 15:00 Uhr
m-net© M-net

München – Der regionale Telekommunikationsanbieter M-net (www.m-net.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
) setzt weiter auf den Ausbau seines Glasfasernetzes in München und weiteren bayerischen Städten – und hat damit Erfolg. Laut den am Donnerstag bekanntgegebenen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 steigerte M-net seinen Umsatz im vergangenen Jahr um über sieben Prozent auf 233,8 Millionen Euro. Zudem verzeichnete der Provider die Rekordzahl von rund 410.000 Kundenanschlüssen: Rund 37 Prozent davon basierten auf einem Glasfaseranschluss.

Über 150.000 Glasfaseranschlüsse

"Unsere Strategie, konsequent in den Breitbandausbau zu investieren, erweist sich einmal mehr als richtig", erklärte M-net-Geschäftsführerin Dorit Bode. Insgesamt zählte M-net Ende 2016 über 150.000 Glasfaseranschlüsse auf Basis von Fiber to the Curb (FTTC), Fiber to the Building (FTTB) sowie Fiber to the Home (FTTH). Im Privatkundensektor konnte M-net 2016 brutto über 65.000 Neuverträge abschließen. Zwei Drittel der Neukunden hätten sich dabei für einen Glasfaseranschluss entschieden. Die maximale Surfgeschwindigkeit im Glasfasernetz von M-net liegt aktuell bei 300 Mbit/s, eine künftige weitere Beschleunigung auf 800 Mbit/s ist bereits geplant.

Bis 2021 Glasfaseranschlüsse für 35.000 weitere Gebäude in München

M-net investiert seit 2010 in den Ausbau von Highspeed-Netzen in Bayern und dem hessischen Main-Kinzig-Kreis. Über das eigene Glasfasernetz konnte M-net Ende 2016 über 620.000 private und gewerbliche Haushalte erreichen. Bis 2021 werden M-net und die Stadtwerke München in der bayerischen Landeshauptstadt weitere 35.000 Gebäude an das Glasfasernetz anschließen. Dann sollen 70 Prozent aller privaten und gewerblichen Haushalten in München bei Bedarf einen Glasfaseranschluss nutzen können.

Details zu den Tarifen von M-net und Bestellmöglichkeiten finden sich online unter www.m-net.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang
NewsletterPopup