News

Lycos streicht Bereitstellungsgebühr

Der Internetprovider Lycos startet ab sofort eine neue Sonderaktion, bei der Einsteiger nun knapp 30 Euro sparen können.

13.03.2007, 16:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Mitten im März geht der Provider Lycos wieder auf Neukundenfang und startet eine Sonderaktion. Wer sich bis Ende dieses Monats für eines der beiden angebotenen DSL-Pakete entscheidet, muss keine Bereitstellungsgebühr zahlen. Neukunden und Wechsler können so knapp 30 Euro sparen.
Flatrate inklusive
Über die Internetseiten von Lycos sind zwei verschiedene DSL-Flatrate-Pakete bestellbar. Der DSL-Anschluss mit zwei Megabit pro Sekunde (Mbit/s) Download- und 192 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) Uploadgeschwindigkeit kostet 19,99 Euro pro Monat. Eine Flatrate ist in dem Tarif bereits enthalten. Das ADSL2(+)-Angebot mit bis zu 16 Mbit/s im Download und bis zu 1024 Kbit/s beim Upload kostet monatlich 24,99 Euro. Auch hier ist die DSL-Flatrate bereits inklusive.
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. Beide DSL-Pakete können um einen VoIP-by-Call-Tarif ohne zusätzliche Grundgebühr erweitert werden. Eine VoIP-Telefon-Flatrate gibt es für monatlich 9,99 Euro. Ein VoIP-Volumentarif mit 200 monatlichen Freiminuten kostet 2,99 Euro im Monat. Wer sich gegen digitale Eindringlinge schützen möchte, kann optional auch ein Sicherheitspaket hinzu bestellen. Im ersten halben Jahr ist dieses Paket kostenlos, danach müssen monatlich zusätzlich 4,99 Euro gezahlt werden.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang