News

LTE im ICE - Internet in der Bahn soll schneller werden

Schneller Surfen in der Bahn: Vodafone, Telekom und Telefónica Deutschland planen alle 260 ICE-Züge mit Repeater-Stationen auszustatten.

24.12.2014, 14:01 Uhr (Quelle: DPA)
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Das mobile Internet in ICE-Zügen soll schneller werden. Dafür wollen Vodafone, Telekom und Telefónica Deutschland alle 260 ICE-Züge mit neuen Funk-Weiterleitern ausrüsten, berichtete zunächst die "Rheinische Post" (Mittwoch). Die Deutsche Bahn unterstützt die Initiative, bestätigte der Konzern am Mittwoch.

78 Millionen Euro Kosten

Etwa 30.000 Euro pro Waggon werde der Ausbau die Mobilfunkunternehmen kosten, sagte eine Sprecherin. Nach Angaben der Zeitung betragen die Gesamtkosten bei 260 ICE-Zügen à zehn Waggons 78 Millionen Euro. Ab wann Bahnkunden mit einer besseren Internetverbindung rechnen können, wollte das Unternehmen noch nicht sagen.

Seit Mitte Dezember können Bahnkunden der ersten Klasse kostenlos WLAN nutzen. Für alle anderen wird es das Angebot voraussichtlich erst 2016 geben. Die Bahn will Gratis-WLAN erst dann im ganzen Zug anbieten, wenn die Technik dafür stabil genug funktioniert.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang