News

LTE Broadcast: Vodafone bringt Sport-Events auf Tablets und Smartphones

Vodafone hatte zum Segel-Event "Kieler Woche" Kameras auf den Booten installiert und übertrug die Bilder vor Ort auf Tablets und Smartphones. Hierbei kam erstmals in Europa die neue Technik LTE Broadcast zum Einsatz.

30.06.2014, 10:05 Uhr
Vodafone© Vodafone GmbH

Die Kieler Woche zog auch in diesem Jahr wieder viele Zuschauer an, doch die konnten die Segel-Regatta bislang nur aus der Ferne verfolgen. Vodafone hatte in diesem Jahr nun Kameras auf den Booten installiert und übertrug die Bilder vor Ort auf Tablets und Smartphones. Hierbei kam in Europa zum ersten Mal die neue Technik LTE Broadcast zum Einsatz.

Mountainbike, Ski-Abfahrt und Motocross-Rallye

Der Vorteil für die Nutzer: Da die Bilder wie bei einer Fernsehstation von zentraler Stelle aus nur einmal gesendet werden, gibt es keine Engpässe im Mobilfunknetz. Das Highspeed-Datenvolumen des Mobilfunktarifs wird auch nicht belastet. Es reicht eine einfache App auf dem Gerät für den Empfang.

Die Technik wurde bereits Anfang des Jahres beim Superbowl in den USA getestet. Sie eignet sich für die Video-Übertragung von großen Sport- und Musikereignissen, bei denen die Bilder aus mehreren Perspektiven in Echtzeit auf Tablet und Smartphone übertragen werden sollen - zum Beispiel beim Mountainbike-Rennen, der Ski-Abfahrt oder der Motocross-Rallye.

LTE Broadcast auch in Fußball-Stadien

In Kiel kam eine Kombination aus zwei Techniken zum Einsatz. Per LTE Time Division Duplexing (LTE TDD) wurden mehrere Video-Signale schnell und frequenzsparend über das Mobilfunknetz von Vodafone in HD-Qualität vom Wasser ans Land übertragen. Bei TDD wird nur eine statt mehrerer Frequenzen genutzt. Die Daten werden hierzu zeitversetzt übertragen. Für den Nutzer ist diese minimale Verzögerung nicht zu spüren.

Die Verteilung der Bilder an Land übernimmt LTE Broadcast, auch "evolved Multimedia Broadcast Multicast Service" genannt. Der Nutzer benötigt lediglich ein LTE-Endgerät mit einer LTE-Broadcast-App. Die Übertragung wird nicht auf das mobile Datenvolumen der Nutzer angerechnet.

Künftig will Vodafone LTE Broadcasting auch in Fußball-Stadien einsetzen, um während eines Spiels die Bundesliga-Konferenz auf die Geräte der Fans zu übertragen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang