News

L'Oréal zeigt eBay an

L'Oréal habe festgestellt, dass es einen "exponenziellen Anstieg" beim Verkauf gefälschter Parfüms über eBay gegeben habe.

09.09.2007, 15:27 Uhr
Internet© Victoria / Fotolia.com

Der weltweit führende Kosmetikhersteller L'Oréal hat im August in fünf Ländern Anzeige gegen das Online-Auktionshaus eBay wegen des Verkaufs gefälschter Parfümflaschen erstattet.
Gefälschte Parfüms
Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung "Libération". L'Oréal habe festgestellt, dass es einen "exponenziellen Anstieg" beim Verkauf gefälschter Parfüms über eBay gegeben habe. Dies stelle nicht nur ein "Geschäftsproblem" für das Unternehmen dar, sondern beeinträchtige auch das Vertrauen der Konsumenten in die L'Oréal-Produkte.
Der Sprecher erklärte weiter, das Unternehmen habe zunächst versucht, im Gespräch mit eBay eine Lösung zu finden, um den Verkauf von Parfüm über das Internet maximal zu kontrollieren. "Diese Besprechungen haben aus unserer Sicht nicht zu sehr konkreten Ergebnissen geführt", sagte der Sprecher. Deshalb habe sich das Unternehmen zu juristischen Schritten entschieden. Die Anzeige sei in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Belgien und Spanien erstattet worden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang