News

Logitech präsentiert futuristische Fuchtel-Maus

Statt schnöde auf dem Tisch hin und her zu rutschen, kann die neue MX Air Mouse ihre Arbeit auch im Fluge erledigen –wie eine Fernbedienung, die auf Gestik reagiert.

15.07.2007, 17:16 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Wer den Hollywood-Film "Minority Report" gesehen hat, fand sicher Gefallen am gestikulierenden Tom Cruise, wie er seine Bildschirminhalte per Handbewegung organisiert. Immerhin nahe dran an dieser futuristischen Computerbedienung ist die neue Logitech MX Air. Statt schnöde auf dem Tisch hin und her zu rutschen, kann sie ihre Arbeit auch im Fluge erledigen – wie eine Fernbedienung, die auf Gestik reagiert.
Zeig, was Du willst
Die MX Air ist eine schnurlose, wieder aufladbare Laser-Maus, die wahlweise auf einer Oberfläche genutzt oder in die Hand genommen werden kann, um sie, vergleichbar mit einer Fernbedienung, zu nutzen. Dabei soll die Maus vor allem für die Steuerung von Multimedia-Inhalten geeignet sein. So können Nutzer beispielsweise die Lautstärke ihres Lieblingssongs während des Abspielens ändern, indem sie die MX Air in die Hand nehmen, eine Taste drücken und eine Handbewegung machen – nach rechts und die Musik wird lauter, nach links und sie wird leiser. Das nächste oder vorherige Lied wählt die neue Logitech-Maus, wenn der Nutzer eine kleine Kreisbewegung vollzieht. Die Reichweite liegt Herstellerangaben zufolge bei maximal zehn Metern, was für die Größe eines durchschnittlichen Arbeits- oder Wohnzimmers wohl ausreicht.
Ab August im Handel
Die "Wink-und-Klick"-Funktion hat die MX Air der patentierten Freespace motion Technik zu verdanken, die Handbewegungen erkennt und in natürliche und reaktionsschnelle Mausbewegungen umsetzen soll. Sie arbeitet dabei mit einer Kombination aus MEMS (Micro-Electro-Mechanical System) Sensoren, einem Digitalen Signalprozessor (DSP) für die laufende digitale Bearbeitung der analogen Signale sowie der Radiofrequenz-Technik für eine drahtlose Datenübertragung. Darüber hinaus soll die Freespace motion Technik auch zwischen beabsichtigten und versehentlichen Bewegungen unterscheiden können. Statt eines klassischen Scrollrades, ist die MX Air zudem mit einem berührungsempfindlichen Sensorfeld ausgestattet, das auf leichte Fingerbewegungen reagiert.
Die Logitech MX Air Rechargeable Cordless Air Mouse soll in den USA und Europa ab August erhältlich sein. Der voraussichtliche Preis in Übersee soll 149,99 US-Dollar betragen, das sind umgerechnet rund 108,95 Euro. Was die "Fuchtel-Maus" in Europa kosten wird, ist derzeit noch unklar. Auf der Logitech-Website steht bislang 149,99 Euro.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang