News

Logitech Harmony 700: Einfach Umschalten

Nach der Logitech Harmony 900 folgt nun die etwas günstigere Harmony 700. Auch sie bietet viel Technik, um den heimischen Unterhaltungsfuhrpark sicher zu steuern.

04.09.2009, 13:31 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nachdem erst kürzlich die neue Highend-Fernbedienung Harmony 900 vorgestellt wurde, schiebt Logitech nun den kleinen Bruder Harmony 700 nach. Auch hier wurde wieder allerlei innovative Technik verbaut. Einzig der Preis und der immense Stromhunger der kleinen Schalttafel kann begeisterte TV-Fans jetzt noch schrecken.
Intelligenter Hilfeassistent
Die Harmony 700 unterstützt bis zu sechs Endgeräte und soll besonders einfach zu bedienen sein. So werden alle bevorzugten Kanäle und die zur Steuerung relevanten Befehle auf dem integrierten Farb-LCD-Bildschirm angezeigt. Eine weitere Besonderheit der Harmony 700 liegt in ihrem intelligenten Hilfeassistenten. Dieser soll den Nutzer vor einer Falschkonfiguration der Fernbedienung bewahren und bei der Problemlösung behilflich sein.
Zwei in Einem: Geräteeinrichtung und Aufladen per USB-Kabel
Die Einrichtung erfolgt allerdings ohnehin weitgehend automatisch. Um neue Geräte zu registrieren, wird die Harmony 700 per mitgeliefertem USB-Kabel an den PC angeschlossen. Anschließend wählt der Nutzer die verwendete Unterhaltungselektronik in einem Online-Einrichtungsassistenten aus. Nun überträgt das Programm alle notwendigen Steuerkommandos auf die Fernbedienung. Logitech verspricht hier eine Unterstützung von über 5.000 Marken und mehr als 225.000 Einzelgeräten.
Die Harmony 700 wird mit zwei NiMh-Akkus geliefert, die pro Ladung bis zu einer Woche halten sollen. Muss neue Energie zugeführt werden, dient das zur Programmierung verwendete USB-Kabel ebenfalls als Stromverbindung zum Netzteil. Wer Interesse hat: Der Preis für den Logitech-Neuling beträgt 129 Euro.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang