News

Lizenz-Deal zwischen Getty und Flickr perfekt

Die Bildagentur Getty Images wird in Zukunft die Fotos ausgewählter Hobby-Fotografen der Plattform Flickr vermarkten. Die Kandidaten für die Lizensierung wurden bereits angeschrieben.

22.02.2009, 16:33 Uhr
Internet© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Bildagentur Getty Images wird voraussichtlich im März dieses Jahres damit beginnen, die Arbeiten einiger Amateur-Fotografen der Plattform Flickr zu lizensieren und zu verkaufen.
20-30 Prozent Beteiligung
Ende 2007 hatte Flickr noch mit dem Gedanken gespielt, auf der eigenen Plattform einen Marktplatz für Fotografien unter dem Namen "Flickr Stock" aufzubauen. Doch nach Gettys Angebot einer Zusammenarbeit im Frühjahr letzten Jahres, nahm die Yahoo!-Tochter wieder Abstand von diesen Plänen.
Laut Informationen des Magazins "Focus" haben nun Ende Januar ausgewählte Mitglieder der Foto-Plattform eine Einladung der Agentur per E-Mail erhalten. Einige zehntausend Aufnahmen aus dem reichhaltigen Angebot auf Flickr sollen in Zukunft professionell vermarktet werden.
Wenn ihre Bilder Teil der neuen "Flickr Collection" bei Getty Images werden sollen, müssen die Urheber einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Das Unternehmen will die Fotografen dann mit 20 bis 30 Prozent am Erlös beteiligen, der höher als bei den so genannten Microstockagenturen sein soll. Diese Agenturen bieten Aufnahmen schon zu Einstiegspreisen von einigen Cents an. Zu welchem Preis die Bilder jetzt ab März angeboten werden, gab Getty Images gegenüber "Focus" nicht an.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang