In Echtzeit

Live-TV per 5G über Netze von Vodafone und Telefónica

Der zur Mediengruppe RTL gehörende TV-Sender n-tv zeigte erstmals Live-Übertragungen in Echtzeit über die 5G-Netze von Vodafone und Telefónica Deutschland. Für die Reporter- und Kamerateams biete 5G einige Vorteile.

Jörg Schamberg, 02.07.2021, 14:23 Uhr
Vodafone RTL TV 5GEine kabellose, mit 5G-Sendetechnik ausgestattete TV-Kamera bietet mehr Flexibilität.© Vodafone

Der neue Mobilfunkstandard 5G lässt sich nicht nur zum schnellen Surfen unterwegs nutzen, sondern ist laut den Mobilfunknetzbetreibern Vodafone und Telefónica Deutschland auch optimal für den TV-Einsatz geeignet. Beide Unternehmen berichteten am Freitag unabhängig voneinander, dass sie Live-Übertragungen in Echtzeit über ihre 5G-Netze durchgeführt haben.

Live-Schalten von TV-Sender n-tv in Echtzeit per 5G-Netz von Vodafone

Vodafone (Handytarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
und die Mediengruppe RTL haben nach Angaben des Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreibers eine Europapremiere gefeiert. Erstmals seien Echzeit-Liveschalten des Senders n-tv per 5G Standalone-Netz von Vodafone in die Sendezentrale von RTL und somit ins Fernsehen gebracht worden. RTL-Fernsehkameras wurden mit 5G-fähiger Produktionstechnik ausgestattet. Der Vorteil für Reporter: Sie sind künftig flexibler, da die Kameras nicht mehr verkabelt sind. Zudem sei kein Übertragungswagen mehr erforderlich.

Telefónica: 5G-Smartphones werden zu TV-Kameras

Im Rahmen eines 5G-Thementages wurde bei n-tv auch ein Live-Interview über das 5G-Netz von Telefónica Deutschland geführt. Nach Unternehmensangaben ermögliche der neue Mobilfunkstandard, dass sich jedes handelsübliche 5G-Smartphone zu einer TV-Kamera umfunktionieren lasse. Jederzeit könnten dadurch von unterwegs Bilder in Echtzeit durch die TV-Sender ausgestrahlt werden. Im vergangenen Jahr hatte O2 (Handytarife von O2) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
bereits in Kooperation mit dem Pay-TV-Anbieter Sky Sport die Einsatzmöglichkeiten von 5G im Live-TV demonstriert.

Ausbau des 5G-Netzes von O2 kommt voran

Telefónica wies darauf hin, dass nun bereits knapp 2.000 5G-Antennen auf 3,6 GHz in rund 80 Städten funken. In Berlin seien rund 375 5G-Antennen in Betrieb, in München sind es 175 5G-Antennen. Zudem finden sich in Hamburg über 150, in Köln und Stuttgart jeweils über 120, in Nürnberg 100 sowie in Bonn rund 75 5G-Antennen. In den vergangenen Tagen sei 5G in zahlreichen weiteren Tagen verfügbar geworden. Telefónica nennt etwa die Städte Leipzig, Regensburg, Pforzheim, Freiburg im Breisgau, Mülheim an der Ruhr und Wörth am Rhein.

Günstige Handytarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang