GIGAWorld-Initiative

Liberty Global: Gigabit-Speed für 50 Millionen Haushalte in Europa

Die EU-Kommission peilt bis 2025 die Realisierung der Gigabit-Gesellschaft an. Unitymedia-Mutter Liberty Global will Millionen Kabelhaushalte in zwölf europäischen Ländern bereits erheblich früher mit Gigabit-Geschwindigkeiten versorgen.

GeschwindigkeitGigabit-Speed für Europa. Laut Liberty Global müssen Millionen Haushalte nicht bis 2025 warten.© FotoMak / Fotolia.com

Brüssel – Wie lässt sich die Vision einer Gigabit-Gesellschaft bis zum Jahr 2025, wie von der Europäischen Kommission geplant, am besten erreichen? Laut einer Studie im Auftrag des weltweit aktiven Kabelkonzerns Liberty Global sei zur Erreichung dieses Ziels ein Mix an Technologien aus G.Fast, DOCSIS, 5G und fibre to the premise (FTTP – Glasfaser bis zum Grundstück) erforderlich.

Gigabit-Speed dank DOCSIS 3.1 bereits ab Ende 2017

Die EU-Kommission will mindestens 100 Mbit/s für alle Haushalte erreichen, mit der Möglichkeit, die Haushalte später auf Gigabit-Speed aufzurüsten. Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser oder große Unternehmen sollten bis zu 1 Gbit/s schnelle Internetanschlüsse nutzen können. Bei Einsatz des Kabelübertragungsstandards DOCSIS könne Gigabit-Speed laut der Studie bereits ab Ende 2017 erreicht werden. Die Kosten würden zudem im Vergleich zu FTTP geringer sein.

50 Millionen Haushalte im Netz von Liberty Global fit für Gigabit-Bandbreiten

Liberty Global, Mutterkonzern des deutschen Kabelnetzbetreibers Unitymedia (www.unitymedia.de), setzt bereits jetzt Kurs auf Gigabit-Geschwindigkeiten. Unter dem Namen "GIGAWorld" hat das Unternehmen eine neue Initiative gestartet. In allen zwölf europäischen Ländern, in denen Liberty Global aktiv ist, sollen die Internetanschlüsse in den kommenden Jahren auf Gigabit-Speed beschleunigt werden. Rund 50 Millionen Haushalte in Europa hätten bereits Zugang zu dem glasfaserbasierten und Gigabit-fähigen Netzwerk von Liberty Global. Der Kabelkonzern erwartet, dass in den kommenden Jahren weitere Millionen Haushalte hinzukommen werden. Liberty Global-Chef Mike Fries sieht sein Unternehmen daher auch als perfekten Partner für die Realisierung der Gigabit-Vision der EU-Kommission.

Unitymedia will 2017 erste Gigabit-Städte realisieren

Mit der derzeit unter Hochdruck vorbereiteten Einführung des neuen Kabelübertragungsstandards DOCSIS 3.1 will Unitymedia bereits 2017 erste Kabelnetze in Deutschland auf Gigabit-Tempo beschleunigen. Aktuell sind in dem Verbreitungsgebiet von Unitymedia in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg Download-Bandbreiten von bis zu 400 Mbit/s verfügbar.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang