News

LG V300: All-in-one-PC mit 3D per Polarisation

Die Polarisationstechnik für 3D-Genuss mit leichten, günstigen Brillen erhält mit dem LG V300 auch auf dem Computer Einzug. Der All-in-One mit 23 Zoll großem IPS-Display startet im Sommer.

04.06.2011, 15:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

LG ist derzeit nicht nur bei Flachbildfernsehern mit dem Einbau von 3D-Displays beschäftigt, die die dreidimensionalen Effekte per Polarisationsverfahren erzeugen. Auch im Computerbereich soll die Technik Einzug erhalten. Zur Computex in Taiwan kündigt der Konzern einen entsprechend bestückten All-in-one-PC an.

3D-fähiges IPS-Panel, Brillen inklusive

Der V300 Computer im weißen Gehäuse mit kabelloser Maus und Tastatur liefert ein Film-type Patterned Retarder Display mit 23-Zoll-Bildschirmdiagonale, Touch-Oberfläche und Full-HD-Auflösung, sprich, 1.920x1.080 Pixel. Im Gegensatz zu 120-Hertz-Displays erfordert LGs Technik keine Shutter-Brillen, an denen manche Nutzer das Gewicht und den Preis bemängeln. Stattdessen werden die 3D-Inhalte über deutlich leichtere Polarisationsbrillen sichtbar, von denen der Hersteller zwei Stück beifügt. Dass der Blickwinkel auch groß genug ist, um zu zweit vor dem Bildschirm zu sitzen, soll ein IPS-Panel sicherstellen. LG gibt den Betrachtungswinkel mit 178 Grad an.

Um die Rechenarbeit kümmert sich ein Intel Prozessor der zweiten Core-i-Generation alias Sandy Bridge, wobei der Mitteilung zufolge verschiedene Modelle des V300 mit abweichender Bestückung bereitstehen. Dem Core i3, i5 oder i7 leistet demnach je nach Konfiguration eine dedizierte AMD Radeon 6650M Grafikkarte mit 1 Gigabyte (GB) Speicher Gesellschaft, alternativ nutzt der Komplett-PC die auf der CPU integrierte Grafikeinheit von Intel. Des Weiteren werden bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, 750 GB Speicherplatz sowie ein DVD-Brenner oder Blu-ray-Laufwerk verbaut. Für den Anschluss von Peripherie sind ein HDMI-Ausgang, zwei USB-2.0-Ports, zwei USB-3.0-Anschlüsse, eSATA und ein TV-Ausgang vorhanden, ein Kartenleser und eine Webcam sind bereits integriert. Für eine Verbindung mit dem Internet stehen Gigabit LAN und WiFi 802.11b/g/n zur Verfügung, als dritte Kommunikationsschnittstelle dient Bluetooth 3.0.

Start auch in Europa

LG will das ausschließlich in weiß verfügbare Gerät mit Windows 7 im kommenden Monat in Korea auf den Markt bringen. Auch in Europa, dem mittleren Osten und Asien soll der V300 starten, Preise und einen Termin nannte der Hersteller noch nicht.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang