News

LG Shine kommt als HSDPA-Handy

Silbernes Slider-Telefon mit verspiegeltem Display kommt ab Ende Mai zunächst exklusiv bei Vodafone in den Handel.

08.05.2007, 11:03 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG peppt sein neuestes Black Label Series-Handy auf. Das Slider-Telefon mit dem Markennamen Shine, das bereits seit Mitte Februar in einer klassischen GSM-Version verfügbar ist, wird in Kürze auch in einer UMTS-Edition angeboten.
Exklusiv bei Vodafone
Angeboten wird das Handy zunächst exklusiv bei Vodafone. Eine ähnliche Strategie hatte LG auch schon bei der UMTS-Version des Chocolate-Phone eingeschlagen. Das UMTS-Modell des LG Shine wird die Produktbezeichnung KU970 tragen und voraussichtlich ab Ende Mai bei Vodafone verfügbar sein. Erst dann soll der Preis verraten werden.
Wie das klassische LG Shine ist auch die UMTS-Version des Handys mit einer 2-Megapixel-Kamera ausgeliefert. Sie ist mit Autofokus und einer Linse der Optikspezialisten von Schneider-Kreuznach ausgestattet. In einem Test unserer Redaktion lieferte die Digicam ansprechende Aufnahmen. Bluetooth und 512 Megabyte Speicher gehören ebenfalls zum Funktionsumfang des KU970. Für Videtelefonie steht eine zweite VGA-Kamera zur Verfügung.
HSDPA-tauglich
Bemerkenswert ist, dass das neue UMTS-Handy auch für schnelle Datentransfers über das Internet genutzt werden kann. Die integrierte Antenne unterstützt neben UMTS auch HSDPA und erlaubt auf diese Weise eine Downstreamgeschwindigkeit von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde.
Weitere technische Details zum LG Shine können Sie unserem ausführlichen Testbericht zu der GSM-Version entnehmen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang