News

LG: Rekordquartal dank Flachbildschirmen

Der Absatz von Fernsehern sei im zweiten Quartal vor allem dank der boomenden Nachfrage nach LCD-Geräten um 45 Prozent auf 4,28 Millionen Einheiten gestiegen. Auch LG-Handys verkaufen sich gut.

22.07.2009, 13:32 Uhr (Quelle: DPA)
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Nach zwei Verlustquartalen in Folge hat sich der zweitgrößte südkoreanische Elektronikhersteller LG Electronics mit einem Rekordergebnis zurückgemeldet. Dank der robusten Auslandsnachfrage nach Flachbildschirm-Fernsehern und Handys schnellte der Überschuss im zweiten Quartal 2009 im Vorjahresvergleich um 62,1 Prozent auf 1,15 Billionen Won (etwa 646 Millionen Euro) in die Höhe. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Seoul mit. Im ersten Vierteljahr wies der weltweit drittgrößte Hersteller von Handys und Fernsehgeräten noch ein Defizit von knapp 198 Milliarden Won aus.
Positive Stimmung bei LG
Die Umsätze kletterten den Angaben zufolge aufs Jahr gesehen um 17,2 Prozent auf einen Höchststand von 8,48 Billionen Won. Für das dritte Quartal erwartet LG einen Umsatzzuwachs um zehn Prozent. Die Nachfrage nach LCD-Fernsehern und Mobiltelefonen werde voraussichtlich weiter zulegen, kündigte das Unternehmen an. Zur Produktpalette von LG gehören auch PCs, Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte.
Der Absatz von Fernsehern sei im zweiten Quartal vor allem dank der boomenden Nachfrage nach LCD-Geräten um 45 Prozent auf 4,28 Millionen Einheiten gestiegen. Von seinen Handys verkaufte der Konzern fast 30 Millionen Stück. Das entsprach im Vorjahresvergleich einem Anstieg um 7,8 Prozent. Dabei profitierte LG insbesondere vom Erfolg bei teureren Modellen mit Tastschirm und Geräten im mittleren Preisbereich.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang