Handys

LG KU990 Viewty: HSDPA-Handy mit Touchscreen

Das HSDPA-Handy ist mit einer 5,1-Megapixel-Kamera ausgestattet und unterstützt neben UMTS auch HSDPA. Die Bedienung erfolgt nahezu komplett über einen Touchscreen.

22.08.2007, 16:31 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG geht mit einem neuen Touchscreen-Handy auf Kundenfang. Nachdem in Europa das Prada-Handy bereits vermarktet wird, versucht es LG nun mit einem neuen Modell. Eigentlich trägt es die Produktbezeichnung KU990, soll aber unter dem Namen Viewty bekannt gemacht werden. LG geht damit auf direkten Konfrontationskurs zu Apple und dessen iPhone.
Hochwertige Kamera
Das heute in Südkorea vorgestellte Modell wird mit zahlreichen Extras ausgestattet sein. So ist unter anderem eine 5,1 Megapixel-Kamera inklusive, die mit einer besonders hochwertigen Linse von Schneider-Kreuznach versehen wird. Weitere Kamera-Extras: Autofocus, ein Blitzlicht und die Möglichkeit, Videos aufzunehmen. Auf der Vorderseite ist eine zweite Kamera zu finden, die in UMTS-Netzen Videotelefonie möglich macht.
Das Besondere des 104 x 55 x 15 Millimeter kleinen und 112 Gramm schweren Handys ist der drei Zoll große Touchscreen, der mit einer Auflösung von 240 x 400 Bildpunkten arbeitet und 262.000 Farben darstellen kann. Die komplette Bedienung erfolgt über das Display, auf ein zusätzliches Tastenfeld wurde verzichtet.
HSDPA-taugliches Endgerät
Datenverbindungen sind in klassischen GSM-Netzen über GPRS oder EDGE möglich, in UMTS-Netzen bei entsprechender Verfügbarkeit sogar über HSDPA. Musikalische Unterhaltung ist über einen MP3-Player oder das ebenfalls integrierte Radio möglich. Der mit 170 Megabyte ohnehin schon recht üppig ausfallende Speicher lässt sich über eine microSD-Karte auf bis zu zwei Gigabyte erweitern. Kabellose Datei-Übertragungen sind über die Bluetooth-Schnittstelle möglich.
Das Telefon soll ab November dieses Jahres für knapp 550 Euro ohne Vertrag erhältlich sein.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang