News

LG Köln: Urheber muss auch in JPG-Datei genannt werden

Der Betreiber einer privaten Website muss ein Foto, das er über den Dienst pixelio.de bezogen hat, auf allen Seiten, auf denen es erscheint, mit einem korrekten Hinweis auf den Urheber versehen. Dies hat das Landgericht Köln mit Urteil vom 30. Januar 2014 entschieden (Az. 14 O 427/13).

04.02.2014, 14:31 Uhr
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Der Betreiber einer privaten Website muss ein Foto, das er über den Dienst pixelio.de bezogen hat, auf allen Seiten, auf denen es erscheint, mit einem korrekten Hinweis auf den Urheber versehen. Dies hat das Landgericht Köln mit Urteil vom 30. Januar 2014 entschieden (Az. 14 O 427/13). Das bezieht sich ausdrücklich auch auf die Datei, in der das Bild selbst liegt.

Kein Urheberhinweis in der Bilddatei

Das LG Köln hat mit dem Urteil eine einstweilige Verfügung bestätigt, gegen die Widerspruch eingelegt worden war. Die Richtlinien von pixelio.de sehen vor, dass sowohl Name des Fotografen also auch die Plattform genannt werden müssen. Zudem muss ein Link auf pixelio.de gesetzt werden.

Der Beklagte hat ein Bild von pixelio.de bezogen und zur Illustration eines Artikels auf seiner Website eingesetzt. Den geforderten Hinweis brachte er unterhalb des Artikels an, aber weder auf der Übersichtsseite, wo das Bild ebenfalls zu sehen war, noch hinter dem Direktlink unter http://www...de/typo3temp/pics/470e6ad6d1.jpg.

Eine Bilddatei ist eine eigenständige Seite

Das Gericht sieht die Bilddatei selbst als eine eigenständige Seite an, da sie als URL im Browser aufgerufen und über Suchmaschinen im Internet gefunden werden kann.

Der Beklagte hatte dieser Ansicht zuvor widersprochen. Es bedürfe keiner zusätzlichen Urhebernennung innerhalb der Bilddatei, dies sei technisch auch gar nicht möglich. Tatsächlich ist eine Nennung von Fotograf und Plattform mit einem Bildbearbeitungsprogramm möglich, eine Veränderung des Bildes untersagen jedoch wiederum die Richtlinien von pixelio.de. Ein Link lässt sich nicht setzen.

Das Gericht hat entschieden, dass dem Kläger ein Anspruch auf Unterlassung der öffentlichen Zugänglichmachung des Fotos unter der URL http://www...de/typo3temp/pics/470e6ad6d1.jpg zusteht, wenn kein Hinweis auf den Urheber gesetzt wurde. Es beruft sich dabei auf § 97 Abs. 1, 19 a, 13 S. 2 UrhG.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang