Handys

LG KG920: Scharfer Dreh

Das Ding hat den Dreh raus: Das Display lässt sich um 180 Grad drehen und die integrierte Kamera ermöglicht die Aufnahme von Fotos mit einer Auflösung von 5 Megpixeln.

12.03.2006, 09:00 Uhr
CeBIT© CeBIT

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG wird einmal mehr seinem Ruf gerecht, Handys mit innovativem Design zu entwerfen. Eine Drehung des Displays um 180 Grad reicht aus und schon verwandelt sich das Handy im Kompaktformat in eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, Blitzlicht und Digitalzoom.
Doch das ist bei Weitem noch nicht alles, was das Modell mit der Bezeichnung KG920 zu bieten hat. Mit der Digitalkamera lassen sich natürlich auch Videos aufnehmen (in VGA-Qualität), ein MP3-Player sorgt für musikalische Unterhaltung , GPRS und E-Mail-Client für die Anbindung an das Internet und Bluetooth für die Möglichkeit, kabellos Dateien vom Handy auf das Notebook oder den PC zu übertragen. Außerdem kann der interne Speicher über einen miniSD-Schacht noch erweitert werden.
Drehbares Display
All diese Funktionen haben die LG-Designer in einem Gehäuse untergebracht, das gerade einmal 18 Millimeter dünn ist. Der Clou ist jedoch das TFT-Display, das sich in jede Richtung drehen lässt. Es ist zwei Zoll groß und kann bei einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln 262.000 Farben darstellen. Wem das Handydisplay zum Betrachten nicht ausreicht, kann die Bilder dank eines TV-Ausgangs auch auf den Bildschirm eines Fernsehers übertragen.
Eingesetzt werden kann das voraussichtlich ab Juni in Deutschland erhältliche Telefon in allen Netzen, die in den Frequenzbereichen von 900, 1.800 oder 1.900 Megahertz funken. Triband-Technik lautet hier das Stichwort. Damit ist zum Beispiel auch auf dem nordamerikanischen Kontinent eine problemlose Nutzung gewährleistet. Zugriff auf das Internet soll mittels WAP 2.0 beziehungsweise GPRS der Klasse 10 möglich werden. Einen Preis hat LG für sein neues High-Tech-Produkt noch nicht verraten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang