Handys

LG KG225: Schwarzes Frauenhandy

Abgerundete Kanten, VGA-Kamera und Triband-Technologie machen das neue LG-Handy zu einem attraktiven Begleiter auf allen Reisen.

09.03.2006, 11:16 Uhr
CeBIT© CeBIT

Voraussichtlich ab Mitte April wird es exklusiv bei T-Mobile ein neues Handy des südkoreanischen Herstellers LG geben. Das Modell mit der Bezeichnung KG225 kommt in einem schwarz glänzenden Klappformat in den Handel und soll durch seine sanften Rundungen in erster Linie weibliche Kunden ansprechen, wie LG auf der CeBIT-Pressekonferenz bekannt gab.
Leider nur eine VGA-Kamera
Beim G225 handelt es sich um ein Kamera-Handy, dessen Digitalkamera aber leider nur im VGA-Standard arbeitet. Das heißt, Fotos können mit einer maximalen Auflösung von 640 mal 480 Pixeln aufgenommen werden. Zusätzlich bietet die Cam einen vierfachen Digitalzoom. Alle Bilder werden auf einem vergleichsweise kleinen 1,5 Zoll großen Display mit 65.536 Farben angezeigt. Wie von anderen LG-Handys bereits bekannt, erstrahlen die Tasten durch die blaue Hintergrundbeleuchtung in ganz besonderem Licht.
Triband-Technik
Für Weltenbummler ganz erfreulich ist, dass das G225 mit Triband-Technik ausgestattet ist und somit in allen GSM-Netzen genutzt werden kann, die in den Frequenz-Bereichen von 900, 1.800 oder 1.900 Megahertz funken. Dadurch ist zum Beispiel auch auf dem nordamerikanischen Kontinent eine Nutzung gewährleistet. Im Standby-Modus hält der Akku dabei leider nur etwas mehr als eine Woche, im Dauersprechbetrieb etwas mehr als drei Stunden.
Internetzugriff möglich
Einen Preis hat LG für das neue Modell noch nicht verraten. Es soll aber möglich sein, mit dem Handy per WAP 2.0 beziehungsweise GPRS der Klasse 10 im Internet zu surfen. Der gern genutzte Bluetooth-Standard fehlt indes. Trotzdem eignet sich das Handy auch unterwegs dazu, geschäftliche Dinge zu erledigen – wenn auch eingeschränkt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang