Handys

LG G3 "s": Hersteller zeigt Mittelklasse-Smartphone mit Laser-Autofokus für 349 Euro

Mit dem LG G3 "s" erhält das bisherige Flaggschiff G3 einen kleinen Bruder. Das Smartphone soll bereits im August erhältlich sein.

17.07.2014, 18:45 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Mit dem LG G3 "s" hat der koreanische Hersteller dem G3 einen kleinen Bruder spendiert. Das G3 "s" soll dabei das neue Rückgrat von LG im Bereich der Mittelklasse-Smartphones werden.

5-Zoll-Display und Quadcore-CPU

Das Display fällt dabei mit 5 Zoll nur einen halben Zoll kleiner aus, als das des G3. Die Abmessungen betragen 137,7x69,6x10,3 Millimeter, bei einem Gewicht von 134 Gramm. Die Auflösung liegt bei 1.280 x 720 Pixel, was 294 Pixeln-per-Inch entspricht. Im Inneren verrichtet ein Qualcomm Snapdragon 400 mit 1,2 Gigahertz seine Arbeit, unterstützt von 1 Gigabyte (GB) RAM. Der interne, 8 GB große Speicher lässt sich per MicroSD-Karte entsprechend aufstocken. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 (KitKat) zum Einsatz.

Die 8-Megapixel-Fotokamera hat LG mit einem Laser-Autofokus ausgestattet, der mit Hilfe eines Laserstrahls den Abstand zum Fotomotiv misst und somit eine schnellere Fokussierung ermöglichen soll. Die Kamera für Videotelefonie liefert 1,3 Megapixel. Das G3 "s" verfügt zudem über WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC sowie A-GPS/Glonass. An Mobilfunkstandards wird LTE und HSPA+ unterstützt. Der Akku (2.540 mAh) ist nach Belieben austauschbar.

Das LG G3 "s" soll ab Mitte August in Deutschland in den Farben Metallic-Schwarz, Gold und Weiß verfügbar sein, den Preis setzt der Hersteller bei 349 Euro an.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang