Handys

LG F70: LTE-Smartphone aus der Einsteigerklasse

Das LG F70 soll der Schlüssel zum Geschäftsausbau im 4G-Bereich werden: "Mit der neuesten Android-Version KitKat und einem Quad-Core-Prozessor wird das LG F70 Millionen neuer Käufer für sich gewinnen", zeigt sich der Hersteller überzeugt.

25.02.2014, 13:41 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

LG zeigt auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress (MWC) in Barcelona nicht nur das neue Premium-Smartphone G Pro 2 sowie die Mittelklasse-Neulinge LG L40, L70 und L90, sondern hat auch ein neues Einsteigergerät zu bieten. Das LG F70 soll der Schlüssel zum Geschäftsausbau im 4G-Bereich werden: "Mit der neuesten Android-Version KitKat und einem Quad-Core-Prozessor wird das LG F70 Millionen neuer Käufer für sich gewinnen", zeigt sich der Hersteller überzeugt.

Quad-Core-Prozessor und Android 4.4

Um welches CPU-Modell es sich genau handelt, erwähnt das Unternehmen nicht, sondern lediglich die Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz. Zudem zählen 1 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und ein vergleichsweise kleiner interner Speicher von 4 GB zur Ausstattung. Wer viele Fotos und Videos parat haben möchte, sollte diese daher auf eine Speicherkarte auslagern. Für einen microSD-Platz hat LG gesorgt, bis zu 32 GB werden auf diese Weise unterstützt.

Der Touchscreen misst 4,5, Zoll diagonal und fußt auf einem IPS-Panel, daher sind große Blickwinkel zu erwarten. Die Auflösung liegt allerdings nur bei 800 x 480 Bildpunkten, da bieten höhere Klassen mehr. Auch die beiden Kameras - 5 Megapixel hinten und VGA-Qualität vorn - sind auf die Zielgruppe der Einsteiger abgestimmt. Nichtsdestotrotz ist das LG F70 bereits mit einem LTE-Modul bestückt. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.440 mAh und ist austauschbar, welche Nutzungszeiten damit erreichbar sind, lässt LG jedoch offen.

Über Android 4.4 Kitkat stülpt LG eine eigene Benutzeroberfläche, die sich unter anderem durch größere Symbole und Schriften auszeichnet. Zudem ist die Funktion Knock-Code verfügbar, um das Gerät über ein persönliches Muster an beliebiger Bildschirmstelle zu entsperren. Informationen zum Marktstart und Preis liegen noch nicht vor.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang