News

Leuchtende Mainboards und Kabel - LAN-Hardware

17.03.2003, 16:01 Uhr
CeBIT© CeBIT

Auf der CeBIT ist die neue LANPARTY-Serie zu sehen, für den LAN-Gamer die ideale Ausstattung für jede Session.
Leuchtende Boards
Die DFI-LANPARTY-Serie besteht aus mehreren Hardwareteilen. Als Basis dienen drei Mainboard-Modelle mit leuchtenden Slots und Rundkabeln. Unter UV-Licht beginnen die Mainboards wie verrückt zu leuchten. Gerade in Gehäusen mit einer UV-Lampe und einem Sichtfenster ergeben sich damit extrem schicke Farbspiele.
Daneben sind die Boards auch technisch auf der Höhe der Zeit. Drei Boards stehen zu Auswahl, die mit den hochmodernen Chips Springdale, nForce 2 und KT400A ausgestattet sind. Daher verfügen alle Boards über Features wie SerialATA und zumeist auch über FireWire und Dual-LAN. Und natürlich protzen die einzelnen Mainboards mit Mehrkanal-Sound inklusive digitalen Anschlüssen.


Innere Werte
Doch auch die inneren Werte sind leuchtend. Ein hervorragendes BIOS, das viele Overclocking-Fähigkeiten bietet (GenieBIOS) oder Einschalt- sowie Reset-Tasten für die Leute, die das Board ohne Gehäuse betreiben wollen, sind ebenso vorhanden wie auf hohe Belastung ausgelegte Stromkreise oder ein intelligentes Schutzsystem für die CPU.
Daneben verfügen die Boards über RAID und SerialATA zur Steigerung der Festplatten-Performance. Zudem setzt DFI auf Dual-LAN-Anschlüsse, sodass man gleichzeitig beispielsweise mit einem lokalen Netzwerk und einem WAN-Adapter verbunden sein kann.
Zusatz-Hardware
Die LANPARTY-Serie zeichnet sich jedoch auch durch einen großen Lieferumfang aus. Den Boards liegt eine Frontblende bei, mit der man viele Funktionen direkt ansteuern kann - die FrontX-Blende. Und auch ein Gehäuse-Tragesystem (PCTranspo) liegt den Mainboards bei.
Abgerundet wird das Angeobt durch Zusatz-Software wie WinDVD und WinRIP oder einer Live-Updatefunktion für das BIOS. Die Serie ist also für LAN-Gamer extrem interessant - allerdings gibt es leider bislang noch keine Preise. Im April soll der offizielle Start der LANPARTY-Serie von DFI erfolgen.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang