News

Lenovo kann trotz PC-Flaute weiter zulegen

PC-Flaute bedeutet nicht immer gleichzeitig eine Krise. Lenovo beispielsweise wächst munter weiter.

23.05.2013, 12:54 Uhr (Quelle: DPA)
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Der Computerhersteller Lenovo trotzt der weltweiten PC-Flaute mit einem erfolgreichen Verkauf von Smartphones und Tablet-Computern. Das chinesische Unternehmen konnte seinen Umsatz im ersten Quartal um 4,5 Prozent auf 7,8 Milliarden Dollar steigern, wie der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller am Donnerstag in Peking mitteilte. Der Gewinn schnellte um 90 Prozent auf 126,9 Millionen Dollar nach oben und übertraf damit die Erwartungen der Börse deutlich.

Auch im Kerngeschäft mit PCs machte Lenovo Boden gut. Im Unterschied zur Konkurrenz verzeichnete Lenovo keinen Absatzrückgang. Der globale Marktanteil von Lenovo erhöhte sich nach einer Erhebung der Marktforscher von IDC von 13,2 auf 15,3 Prozent. So schloss Lenovo zum Marktführer Hewlett-Packard auf, dessen Marktanteil von 17,7 auf 15,7 Prozent schrumpfte.

Lenovo bietet seine Touchscreen-Modelle inzwischen auch in Russland, Indien, Indonesien, Vietnam und den Philippinen an. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen mit dem Smartphone-Geschäft in Afrika einsteigen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang